Lahm im Itzgrund
Kegeln

Lahmerinnen verpassen Überraschung ganz knapp

Für eine Riesenüberraschung haben die Regionalliga-Keglerinnen des TSV Lahm im Nachholspiel beim TSV Breitengüßbach mit dem 4:4. Mit einer starken Leistung ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Für eine Riesenüberraschung haben die Regionalliga-Keglerinnen des TSV Lahm im Nachholspiel beim TSV Breitengüßbach mit dem 4:4.
Mit einer starken Leistung hatten die Lahmer Damen den Tabellenführer am Rande einer Niederlage, doch mit viel Glück und Geschick zogen die Güßbacherinnen noch einmal den Kopf aus der Schlinge und glichen dank der besseren Holzzahl von 3225:3192 noch aus.

TSV Breitengüßbach -
TSV Lahm 4:4
In den Startpaarungen trennten sich beide Teams mit 1:1 Mannschaftspunkte. Allerdings lagen die Lahmerinnen mit mit 89 Kegeln in Rückstand. Marina Vondran (529/159) gewann ihr Duell mit 3:1 Sätzen gegen Jasmin Krischker (524/167). Sandra Schnitzker (497/141) sah gegen die Tagesbeste kein Land. Die Breitengüßbacherin Jennifer Schubert erzielte überragende 591 Holz (206 geräumt) und gewann dabei alle vier Sätze deutlich.
In der Mittelgruppe gingen die Lahmerinnen mit 3:1 in Führung und hatten nun ihrerseits mit 13 Holz die Nase vorn. Meike Berumen-Garcia (574/ 219) schrieb in allen vier Sätzen gegen Katharina Seuß (521/169) alleine 53 "Gute". Katharina Spindler (557/184) behielt gegen das DuoVanessa Amon (207/54) und Beate Fritzmann (301/124) in drei von vier Sätzen die Oberhand und schrieb weitere 49 Kege.
Die Schlussduelle endeten wieder unentschieden, doch die Breitengüßbacherinnen hatten am Ende mehr Holz erspielt. Sabine Kochmann (539/180) siegte mit 3:1 Sätzen gegen Denise Fritzmann (530/172), während Anja Thomas (496/152) mit 1:3 gegen Michaela Reichelt (551/192) verlor, sodass sich die Damen des TSV Lahm mit einem Unentschieden belohnen konnten. lipp
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren