Bad Staffelstein
badstaffelstein.inFranken.de 

Lagerhunde halfen, die Fahne zu verteidigen

Vor kurzem fand das 32. Jugendzeltlager des TSV 1860 Staffelstein in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring und der Bayerischen Sportjugend statt. 46 junge Sportler aus dem gesamten Landkreis Lichtenf...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach der Woche im Zeltlager haben alle Kinder und Jugendliche viel zu erzählen.  Foto: Hartmut Klamm
Nach der Woche im Zeltlager haben alle Kinder und Jugendliche viel zu erzählen. Foto: Hartmut Klamm

Vor kurzem fand das 32. Jugendzeltlager des TSV 1860 Staffelstein in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring und der Bayerischen Sportjugend statt. 46 junge Sportler aus dem gesamten Landkreis Lichtenfels im Alter von sieben bis 15 Jahren kamen dazu nach Krögelhof. Trotz wechselndem Wetter mit Hitze, Starkregen und Wind, wurde eine unterhaltsame Woche auf dem Zeltplatz im Wald verbracht.

Die Lagerleiter Uwe Dietz, Volker Spielmann und Michael Kolb hatten mit ihren Helfern ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Unter der Leitung von Nici Walter wurden Dracheneier aus Beton hergestellt, Stofftaschen bedruckt und Trommeln aus Blumentöpfen gebastelt.

Nach einer kurzen Erklärung der Regeln im Schnauzkarten wurde ein Turnier veranstaltet. Auch eine Lagerfahne wurde gefertigt, die jeden Tag mit Hilfe der Lagerhunde Finn, Ida und Scotti gegen "Überfälle" verteidigt werden musste.

Abwechselnd halfen die Kinder beim Essenkochen. Der Renner waren wieder die leckeren "Krögelburger". Eine Vielzahl an Firmen unterstützte mit Spenden das Jugendzeltlager.

Am letzten Tag fand der Elternabend statt, zu dem wieder ein Lagerlied komponiert wurde. Voller Stolz zeigte man danach den Eltern die selbst gebastelten Sachen. Martin Fritz wurde zum "Ehrenlagerleiter" ernannt. Er engagiert sich seit vielen Jahren für das Zeltlager und war selbst 25 Jahre Leiter. hkla

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren