LKR Kronach

Lässt sich der VfR noch abhängen?

Im Topspiel zwischen den Verfolgern TSF Theisenort und FC Lichtenfels II hoffen beide Teams auf einen Ausrutscher des Spitzenreiters VfR Johannisthal in Altenkunstadt, um den Aufstieg zu sichern.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hier kämpfen der Johannisthaler Patrick Greser (rotes Trikot) und Kevin Kleylein von den TSF Theisenort in der Rückrunden-Begegnung noch direkt um den Ball. Am Samstag streiten sich die beiden Mannschaften im Fernduell um die Meisterschaft in der Kreisklasse 2.  Foto: Heinrich Weiß
Hier kämpfen der Johannisthaler Patrick Greser (rotes Trikot) und Kevin Kleylein von den TSF Theisenort in der Rückrunden-Begegnung noch direkt um den Ball. Am Samstag streiten sich die beiden Mannschaften im Fernduell um die Meisterschaft in der Kreisklasse 2. Foto: Heinrich Weiß
Am letzten Spieltag ist Spannung wohl bis zum Schluss in der Kreisklasse 2 angesagt, denn immerhin kämpfen noch drei Mannschaften um den Titelgewinn. Dabei steht dem mit einem Zähler Vorsprung auf dem Thron sitzenden VfR Johannisthal eine schwere Auswärtsaufgabe bevor. Mit den TSF Theisenort und dem FC Lichtenfels II stehen sich sogar die beiden Teams gegenüber, die hinter Johannisthal punktgleich folgen.
Zu einem zweiten Kreisduell kommt es in Fischbach gegen den SSV Ober-/Unterlangenstadt. Während der TSV Küps Heimrecht genießt, verabschiedet sich der VfR Schneckenlohe in Richtung A-Klasse mit einem Auswärtsspiel.


Samstag, 16 Uhr

FC Altenkunstadt/W' -
VfR Johannisthal

Mit einem Auswärtserfolg wäre dem VfR Johannisthal (62 Punkte) die Meisterschaft nicht streitig zu machen. Nun hoffen die beiden Verfolger, dass da die Hausherren (5./56) dem Spitzenreiter einen Strich durch die Rechnung machen.
Dass Altenkunstadt nicht zu unterschätzen ist, zeigen die zuletzt sieben Siege am Stück und das 0:0 im Oktober in Johannisthal. Der VfR muss nun die Nerven behalten und sich die bietenden Torchancen konsequent nutzen, damit am Ende der Wiederaufstieg gefeiert werden kann.

TSF Theisenort -
FC Lichtenfels II

Der Gewinner hat entweder die Chance auf den Relegationsplatz oder bei einer Niederlage von Johannisthal sogar die Möglichkeit zum Meistertitel. Unter diesen Gesichtspunkt ist mit einem Kampf auf Biegen und Brechen zu rechnen, wobei durchaus das Heimrecht von Vorteil sein kann. Im Hinspiel trennten sich beide Teams mit einem 1:1.

SV Fischbach -
SSV O`Unterlangenstadt

Da der Abstieg von Langenstadt (15./17) besiegelt ist, wirkt sich der Ausgang der Begegnung nur noch auf die Statistik aus. Der SV Fischbach (8./40) wird sich wie schon beim 3:1 im Hinspiel auch diesmal keine Blöße geben.

TSV Küps - FC Baiersdorf
Im Treffen zweier punktgleicher Mannschaften strebt der Hausherr (10./35) den zehnten Saisonsieg an. In der Vorrunde entführte Küps bereits mit dem 3:3 einen Zähler aus dem Ortsteil von Altenkunstadt.
FC Roth - VfR Schneckenlohe
Während sich Schlusslicht Schneckenlohe (neun Punkte) schon seit längerem auf Abschiedstournee in Richtung A-Klasse befindet, muss der FC Roth (13./25) unbedingt gewinnen, denn bei einem Sieg der SpVgg Obersdorf (14./24) gegen Isling würde dies das Zurückfallen auf den Relegationsplatz bedeuten. Einen seiner nur zwei Siege in dieser Saison verbuchte der VfR mit einem 2:0 gegen das Team aus dem Lichtenfelser Stadtteil. hf


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren