Kulmbach
kulmbach.inFranken.de 

Lachen ist die beste Medizin

Sechstklässler der Carl-von-Linde-Realschule und der Verein Freunde der Plassenburg haben über den Hobbyhistoriker Erich Olbrich 350 Euro für die Klinik-Clowns gespendet. Kranken Menschen ein Lachen z...
Artikel drucken Artikel einbetten

Sechstklässler der Carl-von-Linde-Realschule und der Verein Freunde der Plassenburg haben über den Hobbyhistoriker Erich Olbrich 350 Euro für die Klinik-Clowns gespendet. Kranken Menschen ein Lachen zu schenken, das ist die Aufgabe, der sich seit 21 Jahren die Klinik-Clowns widmen.

Lachen wirkt gesundheitsfördernd: Es stärkt das Immunsystem, lindert Schmerzen und gibt neuen Lebensmut. Auf diese Weise fördert es den Heilungsprozess im positiven Zusammenspiel von Körper und Seele.

Die Clowns besuchen aktuell 25 Kinderkliniken, 58 Einrichtungen für Senioren, drei für Menschen mit Behinderungen, vier für schwerkranke Erwachsene sowie neun Hospize und Palliativstationen. Heute wie vor 21 Jahren werden die Einsätze durch Spenden finanziert.

Erich Olbrich hat sich vorgenommen, die Arbeit der Klinik-Clowns durch seine geschichtlichen Führungen zu unterstützen. Bei einer Entdecker-Tour voll unterhaltsamer Historie mit den Freunden der Plassenburg rund um das Kulmbacher Wahrzeichen zeigte er den zahlreichen Teilnehmern verborgene Zeichen und unbeachtete Bauwerke.

Mit den Sechstklässlern der Realschule wiederum hatte Erich Olbrich Sagenführungen durch die Innenstadt angeboten.

Die beteiligten Lehrkräfte und vor allem Rektorin Monika Hild freuten sich über die Idee, das eingesammelte "Führungsgeld" für die Klinik-Clowns zu spenden.

Oberbürgermeister Henry Schramm ließ es sich nicht nehmen, eine Klasse vor dem Rathaus zu begrüßen. Er freute sich, dass die Schüler sich für die Geschichte und Sagenwelt Kulmbachs interessierten und auch darüber, dass der Erlös einem guten Zweck zugeführt werde. Das sei heutzutage keine Selbstverständlichkeit. "Wenn im Krankenhaus herzhaftes Lachen zu hören ist, dann ist dies die beste Medizin", so der OB.

Bei Führungen und Vorträgen will Erich Olbrich weitere Spendensammlungen für den guten Zweck durchführen. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren