Forchheim

Kunsthandwerkermarkt in der Kaiserpfalz

Hochwertiges Kunsthandwerk und handwerklich herausragende Kunst bietet der Kunsthandwerkermarkt "ausgefallen - ausgezeichnet" in Forchheim. Vor der malerischen Kulisse der Kaiserpfalz richtet sich am ...
Artikel drucken Artikel einbetten
+1 Bild
Hochwertiges Kunsthandwerk und handwerklich herausragende Kunst bietet der Kunsthandwerkermarkt "ausgefallen - ausgezeichnet" in Forchheim. Vor der malerischen Kulisse der Kaiserpfalz richtet sich am Samstag, 16., und am Sonntag, 17. Juni, von 10 bis 18 Uhr einer der schönsten und anspruchsvollsten Märkte dieser Art in Deutschland ein. Die lebendige Werkstatt mitten im historischen Stadtkern präsentiert Vielfalt und ausgefallenes Design. 100 Künstler, Kunsthandwerker und Designer bieten an ihren Ständen edles Zeitgenössisches in Keramik, Holz, Glas, Metall, Papier, Schmuck, Leder und Stoff. Die angebotenen Waren werden ausschließlich in den Ateliers und Werkstätten der Anbieter hergestellt. Vorführungen an den Ständen gestatten tiefe Einblicke in den Schaffensprozess der Aussteller. Jedes Jahr neu wählt die Jury des Pfalzmuseums Forchheim aus, wer auf dem Kunsthandwerkermarkt vorführen darf. Für das Veranstalterteam sind die künstlerischen Fähigkeiten der Aussteller maßgebend. So will das Museum qualitativ hochwertiges Kunsthandwerk fördern. Jedes Jahr kommen rund 10 000 Besucher. Sonntags ist auch ein Jazzfrühschoppen von 11 bis 14 Uhr geboten, diesmal mit der "Old Riverhouse Jazzband" Erlangen. Für Kinder findet an beiden Tagen kostenloses Kinderbasteln im Pfalzgraben statt. Samstags spielt das "Christian-Hofmann-Duo" Straßenmusik an verschiedenen Orten auf dem Kunsthandwerkermarkt. Eintritt: drei Euro pro Person. red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren