Küps

Küpser hatten Spaß beim spannenden Entenrennen auf der Rodach

Ein abwechslungsreiches Programm mit Biergarten und Barbetrieb war wieder rund um den Rathausplatz zur Küpser Kirchweih geboten. Nach einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Festplatz am Rathaus nahm ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Viele Zuschauer verfolgten das Entenrennen auf der Rodach. Foto: privat
Viele Zuschauer verfolgten das Entenrennen auf der Rodach. Foto: privat

Ein abwechslungsreiches Programm mit Biergarten und Barbetrieb war wieder rund um den Rathausplatz zur Küpser Kirchweih geboten. Nach einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Festplatz am Rathaus nahm Bürgermeister Bernd Rebhan den offiziellen Bieranstich vor. Für ausgelassene Stimmung mit Live-Musik sorgte am Freitag das Duo "Two Wings" und am Samstag die Band "Sitt".

Die Festgottesdienste am Sonntag waren gut besucht. Für den großen Antik- und Trödelmarkt rund um das Rathaus bestückten die Händler schon in aller Frühe ihre Stände. Der Markt sorgte für einen großen Besucheransturm.

Das bunte Nachmittagsprogramm wurde durch die "Hip Hop Kids" und Zumba Crew des Tanzstudios Prestige, die das Publikum mit ihren Tänzen mitrissen. In zauberhaften Kostümen wirbelten die Kinder des Ballettstudios Hufnagel über die Bühne unter dem Pavillon am Rathaus.

Das Entenrennen des FC-Bayern-Fanclub sorgte dann für viel Spaß und Spannung an und in der Rodach. Wertvolle Preise konnten dabei errungen werden, der Gesamterlös soll wieder für soziale Zwecke gespendet werden. Musikalisch umrahmt wurde der Sonntagnachmittag vom "Symphonischen Blasorchester" das erstmals seine neue schmucke Damentracht präsentierte.

Bürgermeister Bernd Rebhan lobte die Musiker mit Dirigent Wolfgang Riedel und den Förderverein mit Vorstand Michael Scheler für das große Engagement. Sein Dank galt auch in diesem Jahr der Feuerwehr Küps, dem TSV Küps und allen Helfern, die trotz drückender Hitze mit ihrem tatkräftigen Einsatz einen reibungslosen Ablauf und eine stimmungsvolle Kirchweih ermöglicht haben.

Für einen stimmungsvollen Abschluss des Tages sorgte die "Trachtenkapelle Wilhelmsthal" mit zünftiger Kirchweihmusik.

Neben Attraktionen wie einer Losbude und Kräftemessen am Boxautomat kamen auch die Kleinsten nicht zu kurz, denn der "Dschungel Express" und ein Karussell brachten an diesem Wochenende Kinderaugen zum Leuchten.

Am Montag ließen die Küpser ihre Kerwa traditionell zur Musik der "United Daddies Blues Band" ausklingen und genossen noch einmal die ausgelassene Feststimmung bei angenehmen Temperaturen und leckereren Kirchweihspeisen. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren