Mitwitz
markt

Künstler im Wasserschloss

Zum 13 Mal findet vom 25. bis 27. Mai im Wasserschloss der Mitwitzer Künstler-Markt statt, der sich längst zu einem Erfolgsmodell mit überregionaler Ausstrahlung entwickelt hat. Rückblick: Bei einem T...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum 13 Mal findet vom 25. bis 27. Mai im Wasserschloss der Mitwitzer Künstler-Markt statt, der sich längst zu einem Erfolgsmodell mit überregionaler Ausstrahlung entwickelt hat.
Rückblick: Bei einem Treffen diskutierten Bürgermeister Peter Laschka und Ingo Cesaro ging 2005 darüber, in Mitwitz ein Kunstprojekt zu installieren, das weit über die Region hinausstrahlen sollte. Auf dem Weg zum Künstler-Markt holte Cesaro den Verein Regionale Kunstförderung Kronach mit ins Boot.
2012 kam noch André König, der Veranstalter des Fränkischen Gartenfests, hinzu. Schnell war man sich einig, Gartenfest und Künstler-Markt gemeinsam zu veranstalten.


Breitgefächertes Angebot

An Marktständen im Innenhof, in der Küche, in der Kutscherstube und im ehemaligen Pferdestall finden Besucher aktuelle Kunst überwiegend aus der Region. Außerdem werden alle bisher erschienenen Original-Holzschnitte und ein Kurzgedicht (Bannert/Cesaro) als "Mitwitzer Künstler-Markt-Edition" limitiert, nummeriert und signiert angeboten.
Für ein breitgefächertes Angebot künstlerischer Techniken in Grafik, Malerei, Schmuck und Bildhauerei stehen die Aussteller Dieter Backert (Küps), Peter M. Bannert (Kronach), Walter Bauer (Nürnberg), Horst Böhm (Kronach), Birgitt Brückner (Ebersdorf bei Coburg), Bernd Dittmann (Kronach), Eva Engelhardt (Kronach), Mirijam Gwosdek (Kronach), Christine G. Hirt (Kronach), Leila (Burgkunstadt), Gaby Michel (Küps), Angela George-Morelli (München), Kerstin Giersch (Bad Lobenstein), Helmut Nennmann (Wiesentheid), Anne Olbrich (Ebern), Robert Reiter (Untersiemau), Vera Schnitzer (Coburg), Karin Schöntag (Kronach) sowie Monika Stössel und Kerstin Schmidt (Coburg).


Mit der Säge am Werk

Zwei "Holz-Art-Bildhauer" sind ebenfalls dabei. Judith Franke (Wurzbach) stellte ihr bei "Kronach leuchtet" erstmals gezeigtes "Nest" aus, Silvio Ukat wird die drei Tage an einer Skulptur sägen.
Dazu kommen noch bibliophile Editionen, Künstlerbücher und "Pop up poetry art" von Ingo Cesaro, Gisela Gülpen, Johannes Häfner und Wilhelm Schramm. Ansprechpartner und Organisator im Wasserschloss ist Peter M. Bannert.
Anne Olbrich bietet ein kreatives Mitmach-Programm für Kinder in der Kutscherstube an, so dass sich die Eltern alles in aller Ruhe anschauen und mit den Künstlern ins Gespräch kommen können. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren