Laden...
Kulmbach
symposium

Künstler arbeiten auf der Burg

Der Bund Fränkischer Künstler lädt bereits zum neunten Mal zum Künstlersymposium auf die Plassenburg ein. Kunstschaffende unterschiedlichster Stilrichtungen arbeiten acht Tage miteinander und präsenti...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Bund Fränkischer Künstler lädt bereits zum neunten Mal zum Künstlersymposium auf die Plassenburg ein. Kunstschaffende unterschiedlichster Stilrichtungen arbeiten acht Tage miteinander und präsentieren die entstandenen Werke in einer Vernissage. Während des Symposiums sind der Austausch und die Begegnung mit den Künstlern von 15 bis 18 Uhr möglich.

OB Henry Schramm freut sich, dass das Symposium auch in diesem Jahr wieder auf der Plassenburg stattfindet: "Das Symposium mit der Vernissage auf der Plassenburg hat schon beinahe Tradition in unserer Stadt. Immer wieder kommen dabei beeindruckende Kunstwerke zustande, die in den altehrwürdigen Räumen unserer Burg wunderbar zur Geltung kommen. Es freut mich sehr, dass sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche fränkische Künstler von dem Flair auf der Plassenburg inspirieren lassen und ihre Werke in der Ausstellung zeigen."

Die Vernissage wird am Samstag, 6. Oktober, um 11.15 Uhr in der Großen Hofstube auf der Plassenburg eröffnet. Nach der Begrüßung durch Horst-Hermann Hofmann, dem Vorsitzenden des Bundes Fränkischer Künstler, wird Angelika Kandler Seegy Gedanken zum Symposium sprechen. Die Eröffnung wird musikalisch von Schülern der Musikschule Kulmbach begleitet. red