Rattelsdorf
höfen.inFranken.de 

Künftig noch mehr gefordert?

Die engere Zusammenarbeit mit den Kameraden in Rattelsdorf wird die nahe Zukunft der Feuerwehr Höfen prägen. Das hat Kommandant Heinrich Müller bei der Hauptversammlung im Gasthaus Endres angekündigt....
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Ehrung für 25 Jahre aktiven Dienst stand im Mittelpunkt bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Höfen. Von links: Bernhard Ziegmann, Bruno Kellner, Holger Deuerling, Bernd Lysek, Thomas Renner, Andreas Schnapp und Heinrich Müller  Foto: Feuerwehr Höfen
Eine Ehrung für 25 Jahre aktiven Dienst stand im Mittelpunkt bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Höfen. Von links: Bernhard Ziegmann, Bruno Kellner, Holger Deuerling, Bernd Lysek, Thomas Renner, Andreas Schnapp und Heinrich Müller Foto: Feuerwehr Höfen

Die engere Zusammenarbeit mit den Kameraden in Rattelsdorf wird die nahe Zukunft der Feuerwehr Höfen prägen. Das hat Kommandant Heinrich Müller bei der Hauptversammlung im Gasthaus Endres angekündigt. Müller machte dabei aber auch klar, was das bedeuten wird: "Die Zahl der Einsätze könnte steigen."

Wenn auch noch nicht alle Absprachen zur Art und Weise der Kooperation getroffen wurden, so werden die Aktiven schon bald den gemeinsamen Einsatz proben - bei einer demnächst anstehenden Gemeinschaftsübung. Noch im Alleingang waren die Höfer Feuerwehraktiven im vergangenen Jahr dreimal im Einsatz. Heinrich Müller erinnerte dabei unter anderem an den großen Scheunenbrand in Ebing.

Trotz der Entwicklung hin zu Fusionen und Kooperationen betonte Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann: "Mir liegen die kleinen Feuerwehren am Herzen." Natürlich, sagte Ziegmann, sei die Zusammenarbeit mit den Rattelsdorfer Kameraden gut und hilfreich, aber wichtig bleibe auch die Eigenständigkeit der Höfer Feuerwehr. Gerade die Ortskenntnisse der kleinen Feuerwehren seien im Ernstfall sehr wichtig. Die Aktiven rief der Kreisbrandrat dazu auf, die Scheu vor dem Digitalfunk zu verlieren. Wer regelmäßig damit übe, könne seine Kenntnisse schnell auf den nötigen Stand bringen. Der Kreisbrandrat war auch nach Höfen gekommen, um einen über viele Jahre engagierten Feuerwehrmann zu ehren: Bernd Lysek bekam das Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst überreicht. Das Ehrenzeichen, sagte Ziegmann, sei ein Zeichen des Dankes: "Für die Bereitschaft zum Dienst am Nächsten und den Verzicht auf die Familie, wenn der Dienst ruft."

Bürgermeister, Bruno Kellner (VU), überreichte dem Jubilar eine Ehrenamtskarte der Gemeinde. Als Bürgermeister stehe er hinter den Feuerwehren. Dies zeige sich auch immer wieder in den Anschaffungen, die von der Gemeinde getätigt werden, so Kellner. Im Rahmen der Hauptversammlung zum Oberfeuerwehrmann befördert wurde Florian Derra.

Den gesellschaftlichen Wert der Feuerwehr im Rattelsdorfer Gemeindeteil unterstrich der Bericht von Holger Deuerling. Der Vorsitzende bezifferte den Stand der Mitglieder auf aktuell 51 und erinnerte an die zwei wichtigsten Veranstaltungen des Jahres: das Johannisfeuer sowie die Kirchweih. Beide seien auch im vergangenen Jahr absolut erfolgreich verlaufen. Das bestätigte auch Michael Derra, der stellvertretende Vorsitzende, mit Blick auf das jährliche Kirchweihfest: "Ohne den Zusammenhalt von Jung und Alt wäre die Kirchweihbar nicht möglich." Bk

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren