Kronach

Kronacher und Wallenfelser Senioren siegen

Beim Hallen-Senioren-Tenniscup gingen 13 Mannschaften aus neun Vereinen mit insgesamt 42 Cracks ins Rennen. In der Altersklasse (AK) 50 siegte der TC Kronach vor dem Titelverteidiger SV Neuses. In der...
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim Hallen-Senioren-Tenniscup gingen 13 Mannschaften aus neun Vereinen mit insgesamt 42 Cracks ins Rennen. In der Altersklasse (AK) 50 siegte der TC Kronach vor dem Titelverteidiger SV Neuses. In der AK 35 stand einmal mehr der TV Wallenfels auf dem Siegerpodest ganz oben.
Sechs Teams spielten in der AK 50 zunächst in zwei Gruppen. Im Treffen der beiden Gruppensieger behielt der TC Kronach II gegen den Vorjahresgewinner SV Neuses mit 2:1 die Oberhand. Für die Führung der Kronacher sorgte Gottfried Will mit einem ungefährdeten 6:0- und 6:1-Erfolg gegen Günther Wimmer.


Kronacher Doppel entscheidet

Wesentlich spannender verlief die Auseinandersetzung zwischen Reiner Simon und Uwe Fugmann. Der Neuseser Fugmann hatte nach dem 6:2 und 5:7 im Match-Tiebreak knapp mit 11:9 die Nase vorn und sorgte für den 1:1-Gleichstand. Im entscheidenden Doppel gewann das Kronacher Duo Will/Bernhard Engelhardt gegen die SVN-Formation Wimmer/Fugmann (6:4, 6:1).
Zu einer klaren Angelegenheit wurde das Spiel um den dritten Platz für den TC Steinwiesen II mit Albert Wich, Willi Müller, Bernd Schreiner und Peter Weber. Ohne Satzverlust besiegten sie den TC Marktrodach mit Thomas Hümmrich und Eduard Schwarz mit 3:0. Es folgten der SV Friesen II und der TC Küps II.


Knapper Sieg im Endspiel

In der AK 35 ließ der Seriensieger TV Wallenfels zwar nichts anbrennen, musste aber im Endspiel gegen den TC Kronach alles in die Waagschale werfen. Dabei geriet er sogar in Rückstand, denn Rainer Stumpf hatte gegen Michael Thoennes im Match-Tiebreak das Nachsehen (3:6, 7:6, 3:10).
Dafür schlug aber Alexander Köstner für den TC Wallenfels zurück und besiegte Bernd Michel mit 6:3 und 6:2. In einem hochklassigen Doppel rang die Wallenfelser Vertretung Köstner/Stumpf das Kronacher Paar Michel/Thoennes zweimal hauchdünn mit 7:6 nieder.
Ebenfalls mit 2:1 gewann der TC Küps mit Andre Bittner und Frank Roth die Partie um den dritten Platz gegen den TC Steinwiesen I (Jan Schwarzmeier, Martin Simon). Den Punkt für die unterlegenen Rodachtaler hatte Simon besorgt.
Die weiteren Platzierungen: 5. TC Steinbach, 6. SV Friesen I, 7. TC Rothenkirchen.
Der Wettbewerb, der sich insgesamt über mehrere Wochen erstreckte, wurde im Tenniscenter Erhardt in Neuses ausgetragen. Die Siegerehrung fand heuer erstmals in der Steinmühle der VR-Bank in Kronach statt. Hier begrüßte Bezirksdirektor Hans Jürgen Möhrle von der VR-Bank Oberfranken Mitte - sie fungierte beim Turnier als Sponsor - die Aktiven der 13 teilnehmenden Vereine und attestierte diesen ein sportlich faires Miteinander bei den jeweiligen Begegnungen.
Der Organisator und Turnierleiter Thomas Grünbeck von der VR-Geschäftstelle Ludwigsstadt zeigte sich erfreut über das wiederum große Interesse am Hallen-Senioren-Tenniscup, bei dem sich die Spielstärke gegenüber den Vorjahren gesteigert habe.
Im Namen der beteiligten Vereine überreichte Guido Wich-Knoten vom TC Marktrodach dem Turnierverantwortlichen Thomas Grünbeck ein Geschenk für seine vielseitigen Bemühungen um diesen Tennis-Wettbewerb, der auch im kommenden Jahr wieder stattfinden soll. hf
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren