Laden...
Kronach
Charity-Aktion

Kronacher Service-Clubs laden zur "Retro-Night" ein

Allein ist man einzigartig, zusammen ist man stark. Diese Erkenntnis kam auch den Kronacher Service-Clubs, und alle vier haben sich kurzerhand für eine Charity-Aktion zusammengeschlossen. Schon am Wei...
Artikel drucken Artikel einbetten

Allein ist man einzigartig, zusammen ist man stark. Diese Erkenntnis kam auch den Kronacher Service-Clubs, und alle vier haben sich kurzerhand für eine Charity-Aktion zusammengeschlossen. Schon am Weihnachtsmarkt boten sie abwechselnd ihre Suppen an, um Geld für einen guten Zweck zu sammeln. Einen draufsetzen werden sie mit der "Retro-Night" in der Rosenbergalm am Freitag, 27. Dezember, ab 20 Uhr. Das Eintrittsgeld in Höhe von jeweils sechs Euro soll ebenfalls gespendet werden und alles geht komplett an den Kinderhort des Caritasverbandes.

Die Verantwortlichen von Rotary, Kiwanis, Lions Club und Lions Club Kronach Festung Rosenberg sind jetzt schon begeistert, welch gute Resonanz dieser Zusammenschluss hervorgerufen hat. Pastpräsident Markus Stöckert von Kiwanis: "Wir sind auf diesen Zug gerne aufgesprungen. Es ist gut, dass wir mal was zusammen machen und die Spende an den Kinderhort ist eine coole Aktion. Zusammenarbeit ist viel besser, als gegeneinander zu arbeiten."

Freude auch auf Seiten des Lions Club Festung Rosenberg. "Es ist doch toll, dass man feiernd Geld akquirieren kann für eine gute Sache. Und es ist schön, dass wir das in der Rosenbergalm tun dürfen. Außerdem können wir neue Kontakte knüpfen, auch Club-übergreifend. So kommen wir uns näher und könnten vielleicht noch weitere Ideen verwirklichen", meinte Präsident Hajo Barnickel, der mit drei "Barnickel-Generationen" in die Nacht starten will.

Charly Wittig, Präsident des Lions Clubs fand die Idee "einzigartig" in der Geschichte der Clubs. "Der Kinderhort will mit dem Geld seinen Außenbereich gestalten," verrät er schon mal und auch er freut sich auf die Partynacht. "Wir hoffen, dass so viele Menschen wie möglich Karten kaufen und mit uns gemeinsam für den guten Zweck feiern."

Auch Kiwanis-Präsident Pfarrer Thomas Teuchgräber wird persönlich dabei sein. "Normal wäre ich weggefahren, aber das ist eine Aktion, die ich sehr gerne unterstütze. Es soll ein Fest der Begegnung werden. Ich bin jetzt schon total gespannt."

Kurs auf gute Laune

Mit im Boot auch Radio Eins und die wollen nur in eine Richtung rudern: "Wir werden Kurs auf die gute Laune nehmen", bestätigt Thomas Auer. Moderiert wird die Veranstaltung allerdings von "Morning-Man" Torsten Hanft und Rosenbergalm-DJ Phil. "Radio Eins ist da, wo es gebraucht wird", meinte Auer und freute sich, "dass jeder Cent in Kronach bleibt." Feiern dürfe das Partyvolk mit Hits aus vergangenen Jahrzehnten.

Steffen Mahr von der Rosenbergalm fasste es in einem Satz zusammen: "Wir hoffen auf ganz viele Besucher und freuen uns auf eine super-tolle Feier für den guten Zweck."

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren