Kronach
Wettbewerb

"Kronach leuchtet" geht bei Verleihung des Licht-Oscars in London leer aus

Obwohl "Kronach leuchtet" beim internationalen Wettbewerb der Lichtszene-Darc-Awards sogar in zwei Kategorien nominiert war, konnte bei der Preisverleihung in London keine Trophäe ergattert werden, wi...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die "Sommerwiese" von Andrea Lieb Foto: Michael Hüttner
Die "Sommerwiese" von Andrea Lieb Foto: Michael Hüttner

Obwohl "Kronach leuchtet" beim internationalen Wettbewerb der Lichtszene-Darc-Awards sogar in zwei Kategorien nominiert war, konnte bei der Preisverleihung in London keine Trophäe ergattert werden, wie Pressesprecherin Oda Gräbner mitteilte. Das Lichtfestival stand auf den Shortlists der schönsten Lichtevents und der schönsten Einzel-Lichtkunstwerke. Die Licht-Oscars verblieben jedoch im Königreich.

Zur Verleihung des begehrten Licht-Oscars war extra eine vierköpfige Delegation des Kronacher Lichtfestivals nach London gereist. Aber im Laufe des beeindruckenden Darc-Awards-Festes wurde immer deutlicher: Die Veranstaltung wurde nicht nur von Briten organisiert, die meisten Bewerber kamen von der Insel und abgestimmt haben in der Mehrzahl auch Briten. Die Platzverteilung für das schönste Lichtevent spiegelt die geringen Chancen der Nicht-Engländer wider: Der erste Platz ging an Lumiere Durham, der zweite an Lumiere London und der dritte an Winter Lights at Canary Wharf, London. Nicht viel anders sah die Preisvergabe beim schönsten Lichtkunstwerk aus: Hier hatte sich "Kronach leuchtet" mit Andrea Liebs "Sommerwiese" beworben und war tatsächlich in die engere Auswahl vorgedrungen. Allein den Darc Award konnte die Lichtkünstlerin nicht mit nach Hause nehmen - Platz 1 bis 3 gingen nach London.

Nach dem Motto "Dabeisein ist alles!" genossen die Kronacher das bereits stark weihnachtlich geprägte Fest: Es gab höchst kreative Christmas-Tree-Lichtinstallationen zu bewundern, und Stimmung sowie Verköstigung waren bestens. Nachdem bedeutende Hauptakteure der internationalen Lichtszene beisammen waren, konnten viele nützliche Kontakte geknüpft und gepflegt werden. Die Darc Awards wurden von den Magazinen "Arc" und "Darc" ins Leben gerufen, um das beste Lichtdesign auszuzeichnen. Aus der ganzen Welt bewarben sich Lichtfestivals, Lichtdesigner und Lichtkünstler. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren