Kulmbach

Kosten für Energie auf Dauer senken

Kulmbach — Der Landkreis lädt in Kooperation mit der Energieagentur Oberfranken für Mittwoch, 20. Mai, um 19 Uhr alle interessierten Bürger zu den 15. Kulmbacher Energiegesprächen ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Kulmbach — Der Landkreis lädt in Kooperation mit der Energieagentur Oberfranken für Mittwoch, 20. Mai, um 19 Uhr alle interessierten Bürger zu den 15. Kulmbacher Energiegesprächen ins Landratsamt ein (großer Sitzungssaal). "Energiekosten langfristig senken" lautet das Thema der Veranstaltung, bei der neue Technologien zur effizienten Energieversorgung vorgestellt werden.

Fragen und Antworten

Wie funktioniert die Brennstoffzelle und ist diese fürs Einfamilienhaus geeignet? Kann die Brennstoffzelle der Energieträger der Zukunft sein? Welche Mini-Blockheizkraftwerke werden in Ein- und Zweifamilienhäuser sinnvoll eingesetzt? Diese Fragen werden die Referenten Franz Söllner (Firma Limmer & Söllner, Altenkunstadt) und Bernd Bauer (Firma Viessmann, Hof) in den Vorträgen beantworten.
Matthias Windsauer von der Firma Energypoint in Holzhausen referiert über Photovoltaik-Systeme für den Endverbraucher. Neue Regelungen machen es möglich, dass Solarstrom auch für die Wärmepumpe genutzt werden kann.
Der wirtschaftliche Einsatz von Batteriespeichern und weitere innovative Heizungssysteme stehen ebenfalls im Fokus der Energiegespräche.

Freier Eintritt

Der Eintritt ist frei - eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen erhalten Interessenten im Internet unter www.landkreis-kulmbach.de Für Fragen steht das Klimaschutzmanagement des Landkreises Kulmbach unter der Nummer 09221/707148 zur Verfügung. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren