Kainach
hollfeld.inFranken.de 

Konzertchor "Coloured Black" hat nur noch zwei Bässe

Auf der Jahreshauptversammlung des Konzertchors "Coloured Black" gab Antje Gottwald einen Rückblick auf 2018: Auftritte fanden statt in der Teufelshöhle Pottenstein, der St Johanniskirche Trebgast, be...
Artikel drucken Artikel einbetten

Auf der Jahreshauptversammlung des Konzertchors "Coloured Black" gab Antje Gottwald einen Rückblick auf 2018: Auftritte fanden statt in der Teufelshöhle Pottenstein, der St Johanniskirche Trebgast, bei der Nacht der Chöre in Bamberg, in der Herz-Jesu-Kirche Pegnitz, bei einem Gospelgottesdienst in St. Georgen in Bayreuth und während der Adventszeit in der Salvatorkirche Hollfeld sowie in der Thurnauer Laurentiuskirche. Eine Neujahrsfeier im Schönfelder Hof und eine Adventsfeier in Thurnau rundeten das Programm ab. Der Bergausflug ging in den Kaiserwinkel bei Kössen.

Vorsitzende Käthe Gone überbrachte eine Botschaft von Chorleiter Hans Martin Gräbner, dass er sich dringend mehr Beteiligung sowohl bei den Proben als auch bei den Konzerten wünscht. Das "Sorgenkind"dabei ist der Bass, denn mit zwei Bässen, so Martin, werde es schwierig, ein Konzert auf die Beine zu stellen.

Auch die Kommunikation sei verbesserungswürdig, das Gemeinschaftliche müsse gestärkt werden, damit der Spaß beim Singen erhalten bleibt. Die Vorsitzende berichtete, dass Aussprachemöglichkeiten für Internes geschaffen werden.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzende bleibt Käthe Gone, Kassier und Schriftführer sind unverändert Eberhard Ley und Günther Herzing. Auf Antje Gottwald folgt Barbara Grelich als Zweite Vorsitzende.

Als Ausschussmitglieder gewählt worden sind Managerin Susanne Wedel, unterstützt von Kathrin Grasser; Technik: Richard Hofmann, Hans Schmitt und Günther Herzing, Wanderwart ist Herbert Weigel und als Pressewart fungiert Günther Herzing.

Annemarie Lauer stellte ihre Aufgabe als Notenwart zur Verfügung, der Posten blieb vakant. Die Kassenprüfer blieben unverändert.

Entschieden wurde, dass bei Konzerten weiterhin Notenständer verwendet werden, außerdem soll ein Intensivprobentag stattfinden. 2019 sind außerdem Auftritte geplant im Juni in Heiligenstadt und Kasendorf, im Advent in der Friedenskirche in Hollfeld und in der Schlosskirche Bayreuth. Günther Herzing

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren