Wiesenthau
wiesenthau.inFranken.de  Die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr war geprägt von den anstehenden Wahlen und dem angekündigten Rücktritt von Roland Uttenreuther

Kommandant verabschiedet

Als Vorsitzender der FFW und als Bürgermeister eröffnete Bernd Drummer (Bürgergemeinschaft) die Versammlung des Vereins mit Dienstversammlung im Gruppenraum des Feuerwehrhauses. Er begrüßte eine große...
Artikel drucken Artikel einbetten
Roland Uttenreuther wurde feierlich verabschiedet. Foto: Franz Galster
Roland Uttenreuther wurde feierlich verabschiedet. Foto: Franz Galster

Als Vorsitzender der FFW und als Bürgermeister eröffnete Bernd Drummer (Bürgergemeinschaft) die Versammlung des Vereins mit Dienstversammlung im Gruppenraum des Feuerwehrhauses. Er begrüßte eine große Zahl von Gemeinderäten, an ihrer Spitze mit dem stellvertretenden Bürgermeister Hans Schütz.

Die große Zahl verantwortlicher Vertreter der FFW mit KBR Oliver Flake, KBI Johannes Schmitt, KBI Ernst Messingschlager sowie KBM Dietmar Willert ließ ahnen, dass es keine normale Jahreshauptversammlung war.

Beim Totengedenken stellte Drummer fest, dass mit Andreas Roppelt, Ludwig Dummert und Theo Fürst drei Ehrenmitglieder gegangen sind, die 62 bis 76 Jahre dem Verein die Treue gehalten hatten. Insgesamt zählt die FFW 164 Mitglieder. Sie verzeichnete vier Austritte. Man nahm an diversen Festveranstaltungen im Landkreis teil.

Schriftführer Andreas Wolfrum ließ die vorhergehende Jahreshauptversammlung nochmals aufleben. Kassier Ernst Drummer trug lebhaft und mit viel Humor die Zahlen der Kasse vor. Die Finanzen stimmen, wie auch Kassenprüfer Wilfried Klump bestätigte. Die turnusmäßigen Wahlen im Verein leitete Hans Schütz. Ernst Drummer gab die Aufgabe des Kassiers an Franziska Kaul ab. Michael Eglseer rückt anstelle von Klaus Siebenhaar in den Kreis der Beisitzer auf. Alle anderen Mitglieder im Vorstand wurden bestätigt. In der anschließenden Dienstversammlung berichtete Kommandant Roland Uttenreuther von 20 Einsätzen bei Brand und technischer Hilfeleistung mit insgesamt 160 Stunden. "Schnell und kompetent helfen ist die Erwartung der Bevölkerung. Dennoch wird dieser Einsatz nicht immer wertgeschätzt", beklagte der Bürgermeister die fehlende Anerkennung Dienst. 2018 zeigten ein Garagenbrand in Schlaifhausen, ein Verkehrsunfall mit der Bahn mit tödlichem Ausgang, technische Hilfe beim Sturm Fabienne die unterschiedlichen Einsatzbereiche der Feuerwehr.

Dienst für die Bürger

In Wiesenthau werde sinnvoll gearbeitet, ohne übertriebene Forderungen. "Wir wissen, dass die FFW für ihre Bürger da ist", stellte Bernd Drummer fest. Ein in Auftrag gegebener Feuerwehrbedarfsplan soll Investitionen noch zielgerechter werden lassen. Schließlich folgte der Augenblick des Abschieds. "Wie ihr schon erfahren habt, gebe ich hiermit mein Amt ab", sagte Kommandant Roland Uttenreuther. Seine emotionale Stimme verriet, der Moment fiel ihm nicht leicht.

Uttenreuther ist eine Institution in Wiesenthau, wie auch die Laudatio von Bürgermeister Drummer zeigte. Uttenreuther trat 1974 in die Wehr ein. 1983 bis 1989 war er zweiter Kommandant. 1998 übernahm er die Wehr als 1. Kommandant 21 Jahre lang. Markante Projekte fielen in seine Zeit wie der Umbau der Pfarrscheune und Umzug ins neue Feuerwehrhaus, Beschaffung des neuen LF10, oder Aufbau der Jugendfeuerwehr. Uttenreuther war im Kreisfeuerwehrverband als Vertreter des Bezirks 2 tätig, beteiligte sich in Schule und Kindergarten. "Du konntest hier immer auf ein Netz an Unterstützern zugreifen, die Verantwortung hat aber immer der, der vorne dran steht. Du hast sie nicht gescheut", würdigte Bürgermeister Drummer die Verdienste eines Feuerwehrlers durch und durch. Für die Gemeinde überreichte er zum Dank ein Bild der örtlichen Künstlerin Renate Knöttner. KBR Oliver Flake zeichnete ihn im Auftrag des Landesfeuerwehrverbandes mit dem Bayerischen Feuerwehrehrenkreuz in Gold aus. Die Wahl eines Nachfolgers unter Leitung von Oliver Flake verlief nicht wie geplant. Florian Uttenreuther, bisher 2. Kommandant, wurde mit 20:8 Stimmen gewählt. "Als Kommandant musst du die ganze Mannschaft hinter dir haben, deshalb nehme ich die Wahl nicht an", war seine Reaktion. Deshalb soll die Wahl nach neuerlicher Beratung neu angesetzt werden. Florian Uttenreuther wird als 2. Kommandant die Vertretung übernehmen.

Franz Galster

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren