Münnerstadt
ausflug

Kolpingsfamilie war bei den Perlen der Eifel

Die Kolpingsfamilie Münnerstadt unternahm eine fünftägige Busfahrt in die Eifel. Die 32-köpfige Reisegruppe wurde betreut vom 1. Vorsitzenden der Kolpingsfamilie, Albert Laudensack. Erste Station bei ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Fahrt der Kolpingsfamilie Münnerstadt in die Eifel. Fünf Tage waren 32 Teilnehmer dort unterwegs. Im Bild: Reisegruppe in Köln vor dem Standbild des Seligen Adolph Kolping. Foto: Albert Laudensack
Fahrt der Kolpingsfamilie Münnerstadt in die Eifel. Fünf Tage waren 32 Teilnehmer dort unterwegs. Im Bild: Reisegruppe in Köln vor dem Standbild des Seligen Adolph Kolping. Foto: Albert Laudensack

Die Kolpingsfamilie Münnerstadt unternahm eine fünftägige Busfahrt in die Eifel. Die 32-köpfige Reisegruppe wurde betreut vom 1. Vorsitzenden der Kolpingsfamilie, Albert Laudensack. Erste Station bei der Anreise war die Stadt Köln, wo die Teilnehmer den Dom und die Minoritenkirche, in der der Selige Adolph Kolping sein Grab hat, besucht haben.

Am 2. Tag fuhr die Gruppe in die Kaiserstadt Aachen, in der eine Stadtführung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zeigte. Die Perlen der Eifel erlebten die Teilnehmer am nächsten Tag mit einer Rundfahrt durch die Eifel. Besonders das malerische Städtchen Monschau lud zu einem Rundgang ein. Auch ein Ausflug in die belgische Stadt Lüttich gehörte zum Programm. Ein besonders Erlebnis war dabei eine Schifffahrt auf der Maas. Bei der Heimfahrt am 5. Tag wurde noch das Kloster Maria Laach besucht. Trotz großer Hitze war die Fahrt für alle Teilnehmer ein beeindruckendes Erlebnis. Alle kamen wohlbehalten wieder heim.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren