Altstadt

Kolb trifft bei Comeback im Pokal

Vilseck — Die SpVgg Bayreuth kann doch noch gewinnen. Sie setzte sich in der 1. Runde des Fußball-Verbandspokals beim Landesligisten FV Vilseck mit 3:0 durch. Die zwei Klassen höhe...
Artikel drucken Artikel einbetten
Vilseck — Die SpVgg Bayreuth kann doch noch gewinnen. Sie setzte sich in der 1. Runde des Fußball-Verbandspokals beim Landesligisten FV Vilseck mit 3:0 durch. Die zwei Klassen höher in der Regionalliga angesiedelten Bayreuther taten sich allerdings in der ersten Halbzeit gegen gut verteidigende Oberpfälzer schwer.
Erst nach der Pause wurden die Bayreuther ihrer Favoritenstellung gerecht. Sie erhöhten das Tempo und gingen in der 57. Minute durch Stefan Kolb in Führung. In seinem ersten Spiel nach einem Jochbeinbruch traf der Stürmer nach Flanke von Marius Strangl per Kopf. Letzterer erhöhte nach Vorlage des gerade erst eingewechselten Mino Kayser auf 2:0. Der Regionalligist ließ nun Ball und Gegner laufen und kam kurz vor Schluss durch Stolz noch z um dritten Treffer.
Die nächste Runde findet am 20. August start und wird am 13. August ausgelost.


FV Vilseck -
SpVgg Bayreuth 0:3 (0:0)
SpVgg Bayreuth: Sponsel - Hannemann (46. Zitzmann), Eckert, Ascherl, Kolb (71. Gallo), Heckenberger, Nicolaus (56. Kayser), Hiemer, Stolz, Strangl, Böhnlein.
Tore: 0:1 Kolb (57.); 0:2 Strangl (61.); 0:3 Stolz (88.). - Schiedsrichter: Solter (Weierhammer). - Zuschauer: 370.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren