Kulmbach

Ködnitz erstmals ohne Punkte

Mehmet Genctir trifft in der 90. Minute für Fortuna Untersteinach zum 2:1 und besiegelt so die erste Saisonniederlage für den TSV Ködnitz in der A-Klasse 6.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mehmet Genctir (links) war gegen den bisher ungeschlagenen TSV Ködnitz das Zünglein an der Waage: Mit seinem Treffer in der 90. Minute brachte er der Fortuna Untersteinach den Sieg.  Foto: Monika Limmer/ Archiv
Mehmet Genctir (links) war gegen den bisher ungeschlagenen TSV Ködnitz das Zünglein an der Waage: Mit seinem Treffer in der 90. Minute brachte er der Fortuna Untersteinach den Sieg. Foto: Monika Limmer/ Archiv
Der SV Hutschdorf bleibt nach einem 3:0-Heimsieg gegen den BSC Kulmbach Tabellenführer der A-Klasse 6, Bayreuth-Kulmbach. Dahinter lauern die beiden einzigen ungeschlagenen Teams der Liga: Fortuna Untersteinach erkämpfte sich beim TSV Ködnitz einen 2:1-Erfolg, der BC Leuchau gewann bei der SpVgg Wonsees klar mit 4:1. Im Tabellenkeller holte der SV Lanzendorf seinen ersten Saisonsieg.
In der A-Klasse 7 gelang der Reserve des VfB Kulmbach ein souveräner Auswärtssieg beim TSV Stadtsteinach II.


A-Klasse 6 Bayreuth

SG Neuenm./Wirsberg II -
TSV Melkendorf 0:2 (0:0)

Der clever agierende TSV holte einen verdienten Auswärtssieg. Bereits in der torlosen ersten Halbzeit überzeugte er mit guter Spielaufteilung und war bei Kontern stets gefährlich. Unter anderem scheiterten die Melkendorfer am Pfosten. Die Heimelf kam erst gegen Ende des ersten Abschnitts besser ins Spiel: Kimmich verpasste den Führungstreffer nur knapp. Dieser gelang nach dem Seitenwechsel den Gästen, als sich Hahn durchsetzte und Maximilian Razka mustergültig bediente - 0:1 (47.). Nur wenige Minuten später bewies Alexander Razka im Strafraum Durchsetzungsvermögen und erzielte das 0:2. Die SG bemühte sich vergeblich um den Anschlusstreffer.
Schiedsrichter: Rödel. - Zuschauer: 50. - Tore: 0:1 M.Raczka (47.), A.Raczka (55.).

TSV Ködnitz -
Fort. Untersteinach 1:2 (0:0)

Ein später Treffer brachte die Entscheidung: Bei einem Konter in der 90. Minute passte Kucerka auf Genctir, der das glückliche 1:2 erzielte. Im Anschluss ließ Ködnitz zwei Chancen ungenutzt und musste so die erste Saisonniederlage quittieren. Zuvor hatte sich eine ausgeglichene Partie entwickelt. Untersteinach scheiterte in der ersten Halbzeit zweimal am toll reagierenden Torwart Teufel. Ansonsten stand die Ködnitzer Abwehr meist sicher, doch im Angriff spielte der TSV seine Gegenstöße nicht konsequent zu Ende. Das änderte sich nach dem Seitenwechsel. Degelmann gelang aus fünf Metern das 1:0. In der Folge ließen die Hausherren einige gute Möglichkeiten liegen. Die Gäste hatten bis zur 74. Minute keine nennenswerte Chance, doch dann brachte ein Elfmeter den Ausgleich.
Schiedsrichter: Benelli. - Zuschauer: 45. - Tore: 1:0 Degelmann (51.), 1:1 Nykodym (74.), 1:2 Genctir (90.).

SpVgg Wonsees -
BC Leuchau 1:4 (1:2)

Trotz eines Blitzstartes musste die SpVgg eine Heimniederlage hinnehmen. Das 1:0 durch Heinzes Foulelfmeter (2.) hatten die Gäste in der 31. Minute in ein 1:2 gedreht. Paus und Rimpu waren die Torschützen. Als Buday mit zwei Treffern nach dem Seitenwechsel auf 1:4 gestellt hatte, war die Partie entschieden. Wölfel (SpVgg/86.) sah noch die Ampelkarte.
Schiedsrichter: Schneider. - Zuschauer: 70. - Tore: 1:0 Heinze (2./FE), 1:1 Paus (29.), 1:2 Rimpu (31.), 1:3 Buday (46.), 1:4 Buday (55.).

VfR Neuensorg -
ATS Wartenfels 5:0 (2:0)

Neuensorg war spielbestimmend und ging mit einem Doppelschlag in Führung. Erst schob Haas nach einem Novacek-Freistoß unbedrängt ein, dann verwandelte Paikrt einen Foulelfmeter. In der zweiten Hälfte brachte ein weiterer Doppelschlag die Entscheidung: Marek im Nachschuss und Novacek mit einem Schuss in den Winkel hatten auf 4:0 erhöht. Nun ließen die Gastgeber die Zügel lockerer, die Gäste bekamen mehr Spielanteile - allerdings ohne Torgefahr auszustrahlen. Marek stellte den 5:0-Endstand her.
Schiedsrichter: Goller. - Zuschauer: 60. - Tore: 1:0 Haas (29.), 2:0 Paikrt (31./FE), 3:0 Marek (58.), 4:0 Novacek (60.), 5:0 Marek (75.).

SG Gutennb./ Kupferberg -
SV Cottenau 2:0 (0:0)

Der Tabellenletzte machte es den Gastgebern schwer. Die Cottenauer spielten munter nach vorne, und auch die Heimelf kam zu guten Chancen. Die Partie blieb trotzdem bis kurz vor Schluss torlos. Die beste Chance vergab Thomas Opel per Kopf nach einer Hereingabe von Ströhlein. Spät fiel dann die Entscheidung: Townsend traf zwei Minuten vor Ende zum 1:0, Lehnert erhöhte in der Schlussminute auf 2:0. Es war ein glücklicher, aber nicht unverdienter Erfolg, an dem der starke SG-Torwart Ott großen Anteil hatte.
Schiedsrichter: Wich. - Zuschauer: 40. - Tore: 1:0 Townsend (88.), 2:0 Lehnert (90.).

SV Hutschdorf -
BSC Kulmbach 3:0 (1:0)

Der offensivstarke SVH vergab früh durch Sack (9.) einen Foulelfmeter und musste so bis zur 32. Minute auf die Führung warten. Pistor gelang das 1:0. Der BSC versuchte danach alles, war aber im Abschluss zu harmlos. Gefährlicher war Hutschdorf und entschied mit einem verwandelten Elfmeter von Klaus (80.) die Partie. Heisinger erhöhte noch per Kopf auf 3:0
Schiedsrichter: Rosenstock . - Zuschauer: 55. - Tore: 1:0 Pistor (32.), 2:0 Klaus (80./FE), 3:0 Heisinger (86.).
Vat. Kulmbach -
FC Kirchleus 0:3 (0:3)

Die Partie war nach einer halben Stunde entschieden. Vatanspor hatte zu diesem Zeitpunkt bereits einen 3:0-Vorsprung herausgeschossen. Die Kirchleuser konnten in der Folge auch aus ihrer numerischen Überzahl - Jljazi (Vat./36.) musste mit Gelb-Rot vom Platz - kein Kapital schlagen.
Schiedsrichter: Miksche. - Zuschauer: 21. Tore: 1:0 Witzgall (16.), 2:0 Pöhlmann (22.), 3:0 Pöhlmann (34.).

SV Lanzendorf -
SV Burghaig 6:0 (2:0)

Die Hausherren bestimmten von Anfang an das Geschehen. Ondria erzielte mit einem verwandelten Handelfmeter das 1:0, Ladler per Freistoß das 2:0. Nach einer Stunde gelang Bayerlein mit einer sehenswerten Direktabnahme die Vorentscheidung. Lanzendorf hatte mit den starken Gumtow, Seiler und Ladler die Begegnung jederzeit im Griff. Die Überlegenheit drückte sich dann dank dreier weiterer Treffer auch im Endergebnis entsprechend aus.
Schiedsrichter: Rödel. - Zuschauer: 90. - Tore: 1:0 Ondria (12./ HE), 2:0 F. Ladler (43.) 3:0 Bayerlein (60.), 4:0 Mytzka (65.), 5:0 Hoch (70.), 6:0 F. Ladler (82.).


A-Klasse 7 Bayreuth

TSV Stadtsteinach II -
VfB Kulmbach II 1:4 (0:2)

Während der TSV seine ersten Möglichkeiten vergab, schlug der VfB eiskalt zu. Ittner und Maier erzielten zwei Tore. Nach dem Seitenwechsel waren die Kulmbacher weiter spielbestimmend. So gelang Maier das 0:3. Der gleiche Spieler erzielte in der Schlussphase noch das 1:4. Zwischenzeitlich war Hörteis der Ehrentreffer gelungen.
Schiedsrichter: Wedemeyer. - Zuschauer: 40. - Tore: 0:1 Ittner (15.), 0:2 Maier (18.), 0:3 Maier (57.), 1:3 Hörteis (79.), 1:4 Maier (86.).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren