Kronach

Knuddelbär mit Handicap

Die zwei Jahre alte Ronda hat aufgrund einer früheren Verletzung noch einen etwas wackligen Gang, ist aber dennoch lebensfroh und sehnt sich nach einem liebevollen Zuhause.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die aus Spanien stammende Ronda ist wohl eine Mischung aus Husky und Herdenschutzhund. Foto: Tierheim
Die aus Spanien stammende Ronda ist wohl eine Mischung aus Husky und Herdenschutzhund. Foto: Tierheim

Wenn man die süße Ronda anschaut, die Anfang Juli aus dem Partnertierheim Sierra Nevada ins Tierheim nach Kronach kam, fällt einem nicht allzu viel zu den Rassen ein, die sie in sich tragen könnte. Da sie in Spanien gefunden wurde und man somit den Vorbesitzer auch nicht fragen kann, lässt sich nur spekulieren.

Nach Farbe und Fellart zu urteilen, könnte Sie mit einem Husky verwandt sein. Sie hat aber auch etwas Bäriges an sich, das an einen Herdenschutzhund erinnert. Und da diese Rassen in Spanien häufig vorkommen, könnte das durchaus zutreffen. Auch über ihre Vorgeschichte weiß man leider überhaupt nichts. Rosige Zeiten hat sie ganz sicher nicht hinter sich.

Beim Gassigehen im Tierheim fiel sofort auf, dass sie Probleme beim Laufen hat. Sie läuft langsam, ist schnell erschöpft und ihre Hüfte scheint recht wackelig zu sein. Die Röntgenuntersuchung in der Tierklinik ergab jedoch Erstaunliches: Sowohl Knie als auch Hüften sind einwandfrei in Ordnung. Ronda hat etwas viel Schlimmeres mitgemacht. Das Röntgenbild zeigt, dass ihre Wirbelsäule einmal gebrochen gewesen sein muss. Dadurch wurden offenbar Nerven verletzt, was ihren wackligen Gang erklärt.

Vermutlich wurde sie einmal von einem Auto angefahren oder hat einen starken Schlag auf den Rücken erhalten, ohne dann tierärztlich behandelt worden zu sein. Nach dem Röntgenbild zu urteilen, muss dies schon einige Zeit zurückliegen und ist längst verheilt.

"Da Operationen an der Wirbelsäule sehr gefährlich sein können und der Erfolg ungewiss ist, werden wir zunächst nichts weiter unternehmen. Wir denken, dass Ronda gelernt hat, mit ihrem kleinen Handicap zu leben und trotzdem glücklich und lebensfroh sein kann", so Katrin Meserth vom Tierschutzverein. Da sich durch die regelmäßigen Spaziergänge sicher noch mehr Muskeln aufbauen werden (in Spanien gibt es leider zu wenig ehrenamtliche Helfer, so dass die Hunde nicht täglich ausgeführt werden können), könnte sich mit der Zeit alles noch mehr stabilisieren und Rondas Gang noch besser und ausdauernder werden.

Trotzdem ist sie definitiv nicht für Hundebesitzer geeignet, die gerne lange Wanderungen unternehmen oder gar joggen möchten. Doch es gibt ja auch Menschen, die gern einen Hundekumpel hätten, aber nicht jeden Tag stundenlange Wanderungen machen möchten. Für solche Menschen wäre Ronda genau richtig. Ronda sieht nämlich nicht nur aus wie ein dicker Knuddelbär, sie hat Zuwendungen und Streicheleinheiten für ihr Leben gern. Und auch wenn Ronda ein eher ruhiger und gemütlicher Hund ist, hat sie durchaus ab und zu auch ihre "verrückten fünf Minuten" und hüpft lustig durch die Gegend oder spielt mit ihren Hundekumpels.

Mit anderen Hunden versteht sie sich zwar beim Spazierengehen gut, im eigenen Revier hat sie aber absolut die Hosen an. Solange sich der andere ihrem Willen beugt und unterordnet, ist alles gut. Aber Ronda möchte definitiv das Sagen haben. Auch beim Füttern versteht sie keinen Spaß. Dies gilt allerdings nur für andere Hunde. Mit Menschen hat sie noch nie ein Problem gemacht. Trotzdem braucht sie natürlich Menschen, die ihr Grenzen setzen, ihr den Weg vorgeben und sie anleiten.

Für Ronda wünscht sich das Tierheim ein möglichst ebenerdiges Zuhause, wobei ein eingezäunter Garten natürlich großartig wäre. Da man nicht weiß, ob Ronda früher schon Kontakt mit Kindern hatte, möchte das Tierheim sie lieber nur in eine Familie mit etwas älteren Kindern vermitteln. Auch ein ruhiges, aber noch rüstiges Rentnerehepaar wäre absolut in Ordnung. Wer Ronda ein liebevolles Zuhause geben möchte, wende sich bitte an das Tierheim, Tel. 09261/20111. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren