Laden...
LKR Haßberge

Knetzgau gleicht seine Bilanz aus

Beruhigt in die Winterpause: Mit dem knappen 9:7 gegen den TV Hofheim überwintert der FC Knetzgau auf einem Mittelfeldplatz der Bezirksliga. In der oberfränkischen Bezirksoberliga gibt weiterhin der TV Ebern den Ton an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Berthold Kutschera (links) und Wolfgang Huttner vom FC Knetzgau gewannen ihr Doppel in der Bezirksliga gegen den TV Hofheim und hatten damit entscheidenden Anteil am knappen 9:7-Gesamtsieg des FC Knetzgau. Foto: René Ruprecht
Berthold Kutschera (links) und Wolfgang Huttner vom FC Knetzgau gewannen ihr Doppel in der Bezirksliga gegen den TV Hofheim und hatten damit entscheidenden Anteil am knappen 9:7-Gesamtsieg des FC Knetzgau. Foto: René Ruprecht

Auch am 10. Spieltag ließen die Tischtennis-Herren des TV Ebern in der Bezirksoberliga Oberfranken nix anbrennen. Im Heimspiel schickten sie Rödental deutlich mit 9:3 nach Hause und bleiben als einziges Team ungeschlagen.

Bezirksoberliga Ofr.

TV Ebern - TTC Rödental 9:3

Zwei der drei Anfangsdoppel konnte Ebern durch Sojka/Wetz und Bouska/Zenisek mit 3:1 für sich entscheiden, während Ullmann/Vidal mit 0:3 verloren. In den Einzeln zogen die Hausherren nach Siegen von Bouska und Sojka mit jeweils 3:0 sowie Zenisek (3:2) auf 5:2 davon. Rödental konnte zwar noch einmal verkürzen, mehr aber nicht. Wetz, Bouska, Sojka und Zenisek machten mit drei 3:0-Erfolgen und einem 3:1 den Deckel drauf.

Bezirksliga 2 Südost

TV Haßfurt - DJK Schonungen-Mainb. 7:9

In der spannenden Partie gingen acht Spiele über die volle Distanz, wobei Haßfurt fünf für sich entschied, am Ende aber ohne Punkte dasteht und somit auf dem vorletzten Platz überwintern muss. Für Haßfurt siegten Thomas Pfeuffer/Fabio Kraut, Norbert Burkard, Heiko Pakendorf, Klaus Widera (2), Klaus Merkel und Kraut.

SV Kleinmünster - TTC Sand 9:6

Relativ klar setzte sich Kleinmünster nach Siegen von Jürgen Schleyer/Oliver Weber, Wolfgang Weber/Uwe Thaumüller, Thorsten Niedt, Oliver Weber, Thorsten Niedt, Wolfgang Weber (2), Arno Niedt und Thaumüller (2) durch. Die Punkte für Sand erzielten Harald Steif/Rainer Schorr, Steif, Schorr und Claus Wolf.

FC Knetzgau - TV Hofheim 9:7 Mit einem hauchdünnen Erfolg setzte sich der FC dank der Siege von Michael Troll/Stefan Öffner, Anton Magdalener (2), Troll (2), Wolfgang Huttner, Öffner, Patrick Jilke und dem Schlussdoppel Huttner/Berthold Kutschera durch. Bei den Gästen gewannen Jonas Schmitt/Michael Weisheit, Andreas Walter/Holger Schneider, Schmitt (2), Eugen Kneuer und Michael Weisheit (2).

Bezirksklasse A Gruppe 4 Südost

FC Knetzgau II - DJK Marktsteinach/L. 9:3

Dank eines sicheren Sieges hält der FC II den Gegner im Kampf um Platz 2 auf Distanz. Knetzgau gewann alle drei Doppel durch Thomas Fichtner/Tobias Barthelmeß, Markus Öffner/Reimund Kneuer und Patrick Jilke/Ulrich Schnös und erhöhte im Einzel durch Siege von Fichtner (2), Barthelmeß, Öffner, Jilke und Schnös.

TV Haßfurt II - TTC Fuchsstadt 8:8

Gegen den Tabellennachbarn trennte sich der TV Haßfurt II nach 3:0-Führung mit einem leistungsgerechten Remis. Zu Beginn gewann Haßfurt alle drei Doppel durch Klaus Merkel/ Fabio Kraut, Siegbert Veith/Karlheinz Drescher und Martin Olbort/Chien Thuan Tang ganz knapp. Im Einzel setzten sich bei Haßfurt Merkel, Olbort, Kraut und Tang (2) durch. Das Schlussdoppel verlor Merkel/Kraut denkbar knapp mit 12:14 im fünften Satz.

Bezirksklasse B Oberfranken

TTC Wohlbach IV - TV Ebern II 2:9

Ebern II bleibt dem Tabellenführer Bad Rodach II auf den Fersen. Doch sah es in Wohlbach nicht nach der klaren Angelegenheit aus. Die Gastgeber konnten zwei der drei Anfangsdoppel für sich entscheiden. Im Einzel gab Ebern aber keine Begegnung ab. Süppel/Bittruf gewannen im Doppel, während Süppel (2), Schneider (2), Bittruf, Kawan, Schauer und Fer-nandes die Punkte in den Einzeln beisteuerten.

Bezirksklasse B Gruppe 4 Südost

DJK Happertshausen II - TTC Kraisdorf 9:4

Zwar gab es viele knappe Spiele, aber die DJK II setzte sich verdient nach Siegen von Thomas Brücher/Stefan Schneider, Jakob Hepp/ Michael Wagner, Brücher, Rene Grünewald, Hepp (2), Dieter Hau, Schneider und Wagner gegen den Vorletzten durch. Bei Kraisdorf gewannen lediglich das Doppel Horst Grimmer/Helmut Platsch, Horst Grimmer (2) und Platsch.

TV Königsberg - DJK Schonungen-M. II 0:9

Chancenlos war Königsberg gegen den Spitzenreiter und durfte sich nur im Eröffnungsdoppel durch Andreas Müller/Norbert Jäckisch Hoffnung auf den Ehrenpunkt machen, verloren aber im fünften Satz knapp mit 11:13.

TV Hofheim II - SC Schweinfurt II 5:9

Relativ klar geschlagen geben musste sich der TV II, mehr als die Siege von Robert Koch/Michael Weisheit, Sebastian Teinzer, Koch, Eugen Kneuer und Weisheit sprangen nicht heraus.

DJK Dürrfeld - TTC Kraisdorf 9:1

Trotz der scheinbar klaren Niederlage verkaufte sich der TTC beim Tabellenzweiten ganz gut und hätte neben dem Überraschungserfolg von Wolfgang Schwengler in sechs weiteren Spielen eine Siegchance gehabt.

Bezirksklasse D Gruppe 2 Südost

TV Königsberg II - DJK Üchtelhausen III 9:1

Mit einem überzeugenden Sieg durch Punkte von Hubert Helmerich/Gerd Kreidl, Edmund Jäckisch/Jürgen Hau, Bernd Welsch/Simone Welsch, Helmerich (2), Kreidl, Hau, Bernd Welsch und Simone Welsch setzte sich der TV gegen das Schlusslicht durch.

Bezirksklasse C Gruppe 3 (4er)

FC Knetzgau III - DJK Wülfershausen III 4:8

Nachdem der FC III das Kellerduell verlor, muss dieser auf dem letzten Platz überwintern. Für den Gastgeber siegten nur Michael Dingler/Torsten Haas im Doppel sowie Dingler (2) und Haas. TTC Sand II - TSV Schwebheim IV 8:4

Einen harten Kampf hatte der TTC II zu bestreiten, setzte sich am Ende knapp durch und sicherte sich damit die Herbstmeisterschaft. Für Sand siegten Jochen Zieg/Armin Mennel, Bernd Schuhmann/Mario Ganter, Zieg (2), Schuhmann, Ganter (2) und Mennel.

Bezirksklasse D Gruppe 6 Südost

TTC Kraisdorf II - TTC Fuchsstadt III 8:0

Ein leichtes Spiel hatte der TTC II gegen das Schlusslicht und gab bei Siegen von Hermann Weidner/Stefan Grimmer, Wolfgang Schwengler/Daniel Damm, Schwengler (2), Weidner (2), Grimmer und Damm lediglich drei Sätze ab.

Bezirksoberliga Ofr., Jungen

TV Ebern - Adler Weidhausen 8:1

In blendender Verfassung sind weiterhin die Jungen des TVE, die auch in der fünften Begegnung ihre weiße Weste nicht beschmutzten. In fünf der acht Partien gaben sie keinen Satz ab. So waren Vidal/Fernandes und Zimmerman/Omar erfolgreich, während die Einzelpunkte von Vidal (2), Fernandes (2) und Zimmermann (2) eingespielt wurden. Die einzige Niederlage bezog Omar.

Zu einer absoluten Spitzenbegegnung kommt es heute um 17.45 Uhr, wenn in einer Nachholbegegnung die TV-Jungen beim TSV Unterlauter antreten. Unterlauter hat alle vier Spiele gewonnen. jb/di