Lahm im Itzgrund
Kegeln

Knappe Duelle bei Lahmer 3:5-Heimniederlage gegen Baur SV Burgkunstadt II

Eine überraschende 3:5-Heimniederlage mussten die Bezirksoberliga-Kegler des TSV Lahm im Derby gegen den Baur SV Burgkunstadt II hinnehmen. Den Ausschlag gab am Ende die um 50 Kegel bessere Gesamtholz...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Lahmer Edwin Zang zeigte in der Partie gegen Burgkunstadt mit 554 Holz die beste Leistung seines Teams. Foto: Archiv/Lippert
Der Lahmer Edwin Zang zeigte in der Partie gegen Burgkunstadt mit 554 Holz die beste Leistung seines Teams. Foto: Archiv/Lippert

Eine überraschende 3:5-Heimniederlage mussten die Bezirksoberliga-Kegler des TSV Lahm im Derby gegen den Baur SV Burgkunstadt II hinnehmen. Den Ausschlag gab am Ende die um 50 Kegel bessere Gesamtholzzahl der Burgkunstadter Bayernliga-Reserve (3031:3081).

Bezirksoberliga, Männer

;

TSV Lahm -

Baur SV Burgkunstadt II 3:5

In den Startpaarungen unterlag trotz guter Leistung mit 140, 129, 126 und 118 Kegeln Steffen Engelhardt (513/173) mit 1:3 Satzpunkten gegen den starken Bernd Schmidt (540/171), der 130, 146, 137 und 127 Kegel spielte und einen knappen Vorsprung herausholte. Dann trafen die besten Akteure beider Mannschaften aufeinander. Mit 130, 138, 146 und 140 Kegeln siegte Edwin Zang (554/190) knapp mit 2,5:1,5 SP gegen Sebastian Kestel (552/195), der 127, 131, 146 und 148 Kegel erreichte.

In der Mitte verlor bei Satzgleichstand der Lahmer Tobias Böhm (499/149) mit 127, 134, 136 und 112 um ein Holz das Duell mit Tobias Sachs (500/155), der 116, 133 123 und 128 Holz erreichte. Mit 123, 120, 114 und 115 Kegeln glich Daniel Stang (472/136) mit 4:0 gegen das Duo Daniel Zeitler (220/54) und Rainer Schöbel (224/70) zum 2:2 aus.

In den Schlussduellen siegte Ralf Dierauf (516/167) fehlerfrei mit 126, 135, 126 und 129 Kegeln und 3:1 Sätzen gegen Marco Knorr (506/163), der 150, 123, 119 und 114 erzielte. Das letzte Duell brachte die Entscheidung. Während Helmut Lutter (477/156) mit 112, 121, 116 und 128 Kegel n nicht seinen besten Tag erwischte und alle vier Sätze abgab, spielte Werner Lutter für Burgkunstadt 539 Holz (186) mit 140, 128, 140 und 131 Kegel. Mit seinen 62 "Guten" sorgte er für den Gästesieg.

Bezirksliga A Süd/West

;

SKC Siemau -

Gut Holz Michelau 2:4

In einer abwechslungsreichen Partie siegte Gut Holz Michelau beim SKC Siemau mit 4:2 Mannschaftspunkten bei 2185:2298 Holz. Damit festigten die Michelauer ihren zweiten Tabellenplatz.

Zunächst unterlag der Michelauer V. Straßner (385/173) mit 1:3 Sätzen dem Siemauer Duo M. Hümmer (274/96) und M. Bayer (291/110). Das zweite Duell gewann P. Thyroff (610/ 213) deutlich mit 4:0 gegen St. Büttner (507/148) und sorgte für einen Vorsprung von 96 Holz.

In den Schlussduellen gewann M. Dorst (605/197) alle vier Durchgänge gegen T. Wiemann (519/171). Damit war die Partie entschieden. Die 0:4-Niederlage von T. Zirkelbach (525/174) gegen den Siemauer M. Oelke (594/ 189) fiel nicht mehr ins Gewicht. lipp

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren