Tüchersfeld

Klimakatastrophen im Mittelalter

Wie bewältigten die Menschen vor 1200 Jahren Dürreperioden, zu nasse Sommer oder eisige Winter? Wie funktionierte die Landwirtschaft? Gibt es vom Mittelalter in Zeiten der industrialisierten Arbeitspr...
Artikel drucken Artikel einbetten

Wie bewältigten die Menschen vor 1200 Jahren Dürreperioden, zu nasse Sommer oder eisige Winter? Wie funktionierte die Landwirtschaft? Gibt es vom Mittelalter in Zeiten der industrialisierten Arbeitsprozesse vielleicht doch noch etwas zu lernen? Im Freilichtlabor Lauresham im südhessischen Lorsch werden in einem idealtypisch rekonstruierten Herrenhof der Karolingerzeit genau diese Aspekte erforscht und für Besucher erlebbar gemacht. Claus Kropp, Leiter des experimentalarchäologischen Freilichtlabors Lauresham, wird am Donnerstag, 11. Juli, 19.30 Uhr im Haus der katholischen Kirchenstiftung Tüchersfeld (neben der Kirche) über die Forschungsergebnisse aus Lorsch berichten und interessante Querverbindungen zu aktuellen Klimaphänomenen herleiten. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Vortragsreihe des Fränkische-Schweiz-Museums Tüchersfeld statt. red

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.