Lanzendorf
unfall

Kleinbus fährt in Baustelle auf der A 9

Ein 40-jähriger Pole verursachte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen größeren Unfall auf der A 9 im Bereich der Baustelle auf der Lanzendorfer Brücke. Der Fahrer des Kleinbusses, der mit acht...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Kieshaufen stoppte die Fahrt im Baustellenbereich der Lanzendorfer Brücke unsanft. Foto: News5
Ein Kieshaufen stoppte die Fahrt im Baustellenbereich der Lanzendorfer Brücke unsanft. Foto: News5

Ein 40-jähriger Pole verursachte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen größeren Unfall auf der A 9 im Bereich der Baustelle auf der Lanzendorfer Brücke. Der Fahrer des Kleinbusses, der mit acht weiteren Personen besetzt war, übersah die baustellenbedingte Umleitung der Fahrbahnen und fuhr in den gesperrten Baustellenbereich der A9 in Fahrtrichtung Norden.

Nach circa 500 Metern Fahrt im gesperrten Bereich kollidierte er mit einem Kieshaufen, woraufhin sich der Kleinbus überschlug.

Ein Mitfahrer wurde dabei schwer und fünf der neun Insassen leicht verletzt. Am Bus entstand Totalschaden.

Die Autobahn musste in nördliche Fahrtrichtung zur Bergung des Fahrzeuges kurz gesperrt werden. Glücklicherweise wurden keine anderen Verkehrsteilnehmer bei diesem Unfall verletzt. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren