Knetzgau
Kartsport

Klassensieg für Düring

Mit dem Kartslalom in Hammelburg begann die zweite Saisonhälfte für die Knetzgauer Kartteufel. Mit den nächsten Rennen fallen die Entscheidungen, wer sich zur nordbayerischen und bayerischen Meistersc...
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit dem Kartslalom in Hammelburg begann die zweite Saisonhälfte für die Knetzgauer Kartteufel. Mit den nächsten Rennen fallen die Entscheidungen, wer sich zur nordbayerischen und bayerischen Meisterschaft qualifiziert. Der AMSC Hammelburg arrangierte einen selektiven Parcours, der hohe Konzentration von den Fahrern forderte.
Wie immer begannen die Jahrgänge 2011 bis 2009, bei denen sich Miloslav Schwinn mit Platz 3 unter 17 Startern gut platzierte. Die Altersklasse (AK) 3 der Elf- und Zwölfjährigen war diesmal deutlich in der Hand der Fahrer des AMSC Hammelburg. Für Knetzgau fuhren Ivo Schwinn als Siebter und Moritz Terhar als Achter über die Ziellinie. Auch in der AK 4 war diesmal nur ein vierter Platz durch Raphael Stoppel die beste Ausbeute der Knetzgauer Kartteufel. Erst in der AK 5 der 16- bis 18-Jährigen stand mit Bastian Düring ein Knetzgauer auf dem obersten Platz, Jana Böhmer fuhr auf den fünften Platz. red


Ergebnisse

Altersklasse 1 (17 Starter): 3. Platz Miloslav Schwinn (74,55 Sekunden/1 Fehler), 9. Lina Terhar (79,02/1) / AK 2 (9): 4. Valentin Schwinn (74,16/2), 5. Pascal Gebhardt (74,53/1) / AK 3 (19): 7. Ivo Schwinn (68,11/1), 8. Moritz Terhar (68,23/0), 15. Kilian Mahr (80,21/6), 16. Finn Düring (81,62/7) / AK 4 (23): 4. Raphael Stoppel (66,44/1), 13. Andrew Wolff (69,52/1), 17. Nico Schöller (71,05/3), 19. Nicklas Perleth (74,48/1), 20. Rene Gebhardt (74,87/4) / AK 5 (17): 1. Bastian Düring (63,80/0), 5. Jana Böhmer (64,97/0)
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren