Mühlhausen
Energie

Kita soll mit LEDs ausgestattet werden

"Das ist wirtschaftlich und gut angelegtes Geld", stellte Bürgermeister Klaus Faatz fest. In der Sitzung des Mühlhausener Gemeinderats ging es um die Erneue...
Artikel drucken Artikel einbetten
"Das ist wirtschaftlich und gut angelegtes Geld", stellte Bürgermeister Klaus Faatz fest. In der Sitzung des Mühlhausener Gemeinderats ging es um die Erneuerung der Beleuchtung in der gemeindlichen Kita.
"Teilweise 30 Jahre alt", sind nach den Worten des Bürgermeisters die dort installierten Lampen. Jetzt möchte man auf LEDs umstellen und dadurch nicht nur Strom sparen, sondern auch die Förderung des Bundesumweltministeriums in Anspruch nehmen. 30 bis 40 Prozent aus diesem Topf erhofft sich Faatz. Eine Amortisation der geschätzten Kosten von 20 000 bis 25 000 Euro wäre dann innerhalb von vier bis sechs Jahren gegeben.


Entscheidung vor Ort

"Die Stromkosten werden nicht fallen", gab der Bürgermeister dem Gremium zu bedenken. Alle Räume zu überarbeiten, mache aber keinen Sinn, so Faatz. Bei der Entscheidung vor Ort hätte er deshalb gern ein Ratsmitglied dabei gehabt. Sylvia Müller fand, das sei doch vielmehr eine Entscheidung, die das Kitapersonal treffen solle. Faatz will jetzt zusammen mit dem Architekten und dem Kita-Personal vor Ort über die Details beraten. Der Antrag für das Förderprogramm wird auf jeden Fall gestellt.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren