Laden...
Kirchehrenbach
Leserbrief

Kirschsteins Ballon

Zum Bericht"OB fühlt sich in der Krise unfrei" vom 26. März: Das haut dem Fass den Boden aus und treibt mich als ehemaligen Kreis- und Lokalpolitiker geradezu an die Tastatur, um Dampf abzulassen über...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zum Bericht"OB fühlt sich in der Krise unfrei" vom 26. März: Das haut dem Fass den Boden aus und treibt mich als ehemaligen Kreis- und Lokalpolitiker geradezu an die Tastatur, um Dampf abzulassen über das, was Forchheims OB in seiner Verzweiflung wenige Tage vor der Stichwahl meint von sich geben zu müssen, nur um noch einmal in die Schlagzeilen zu kommen.

Inzwischen hat sich das Rad der Zeit weiter gedreht und größere Regionalität im Denken sowie grenzübergreifende kommunale Zusammenarbeit und Lösungssuche sind gefragt.

Kirschsteins Ballon "kreisfreie Stadt" mit der Vision, Forchheim hätte damit mehr Handlungsspielraum, erinnert mich in fataler Weise an Donald Trumps "America first" und klingt stark nach Eigennutz, Abschottung und kurzsichtige, rückwärtsgewandte Denkweise mit Blick auf Wählerstimmen aus dem Stadtgebiet.

Stadt und Landkreis Forchheim sollen jedoch zu einer Einheit, zu einer Gemeinschaft werden, in der Entwicklungen, Entscheidungen und wichtige Weichenstellungen miteinander diskutiert und realisiert werden.

Ich denke neben Fremdenverkehr und Gesundheitswesen auch an Abstimmung des kulturellen Angebotes in Stadt und Land, an verkehrstechnische Konzeptionen, an Forchheim als attraktive Stadt zur Nahversorgung der Landkreisbevölkerung, Forchheim und der Landkreis als Standort wohnortnaher Arbeitsplätze, Umwelt, Naherholung, Gewässerschutz und vieles mehr. Dazu hätte Herr Kirschstein in den vergangenen Jahren alle Zeit der Welt gehabt, doch von all dem war von Herrn Kirschstein bislang wenig oder gar nichts zu hören.

Udo Schönfelder hingegen konnten wir seit Jahren durch sein Engagement im Kreisverband als Kümmerer und Kenner unserer Heimatregion kennenlernen, der immer vor Ort war, wenn er gerufen wurde.

Waldemar Hofmann

Kirchehrenbach

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren