Messenfeld
ebensfeld.inFranken.de  Pfarrer Rudolf Stark weihte die neue "Fox S" der Messenfelder Wehr.

Kirchlicher Segen für die neue Pumpe

Im Rahmen des ersten Messenfelder Bergfestes wurde die neue "Fox S"-Pumpe von Pfarrer Rudolf Stark feierlich eingeweiht. Sie löst die Tragkraftspritze TS 8/8 ab, die 54 Jahre zuverlässig ihren Dienst ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Pfarrer Rudolf Scharf segnete die neue Pumpe in Messenfeld im Beisein von (v. l.) stellvertretendem Kommandant Marcel Röming, Zweitem Vorstand Christian Daum, Kommandant Christoph Fischer, Vorstand Norbert Fischer, Gemeinderat Bernhard Gehringer, Gemeinderat Peter Schmauser, Gemeinderätin Roswitha Wich und Ebensfelds Bürgermeister Bernhard Storath.  Foto: Hartmut Klamm
Pfarrer Rudolf Scharf segnete die neue Pumpe in Messenfeld im Beisein von (v. l.) stellvertretendem Kommandant Marcel Röming, Zweitem Vorstand Christian Daum, Kommandant Christoph Fischer, Vorstand Norbert Fischer, Gemeinderat Bernhard Gehringer, Gemeinderat Peter Schmauser, Gemeinderätin Roswitha Wich und Ebensfelds Bürgermeister Bernhard Storath. Foto: Hartmut Klamm
Im Rahmen des ersten Messenfelder Bergfestes wurde die neue "Fox S"-Pumpe von Pfarrer Rudolf Stark feierlich eingeweiht. Sie löst die Tragkraftspritze TS 8/8 ab, die 54 Jahre zuverlässig ihren Dienst geleistet hatte.
Ebensfelds Bürgermeister Bernhard Storath (CSU) erklärte, dass die Ausrüstung der Wehren in den Gemeindeteilen nach und nach auf den neuesten technischen Stand gebracht werden sollen. So konnten jetzt schon zwei dieser Pumpen im Wert von jeweils 12 000 Euro ausgeliefert werden. Storath wünschte, dass die Pumpe nie zu einem Ernstfall gebraucht werde. Er dankte der Feuerwehr Messenfeld/ Neudorf für ihren ehrenamtlichen Einsatz.
Kommandant Christoph Fischer schaute mit einem lachenden Auge auf die neue Pumpe und mit einem weinenden Auge auf die "treue" alte Pumpe, die so lange zuverlässig funktionierte. Fischer dankte der Gemeinde Ebensfeld für die stete Unterstützung und wünschte den zahlreichen Gästen sowie den Kameraden aus den Nachbarwehren schöne Stunden bei den Klängen der Döringstadter Musikanten. Hartmut Klamm
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren