Oberaurach
Kegeln

Kirchaicher Kegler steigen drei Mal ganz oben auf das Treppchen

Die Kegler der DJK Kirchaich holten bei der DJK-Bundesmeisterschaft in Oggersheim drei Mal Gold - hinzu kamen zahlreiche weitere Podestplatzierungen. Bronze sicherte sich die Damenmannschaft, in der J...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kegler der DJK Kirchaich bei den DJK-Bundesmeisterschaften in Oggersheim Foto: DJK Kirchaich/Andreas Schramm
Die Kegler der DJK Kirchaich bei den DJK-Bundesmeisterschaften in Oggersheim Foto: DJK Kirchaich/Andreas Schramm
Die Kegler der DJK Kirchaich holten bei der DJK-Bundesmeisterschaft in Oggersheim drei Mal Gold - hinzu kamen zahlreiche weitere Podestplatzierungen.
Bronze sicherte sich die Damenmannschaft, in der Jugend B weiblich Soliana Kashay, bei den Juniorinnen Sabrina Eckert und bei den Junioren Jens Huttner. Noch besser lief es für Vivien Gerisch in der Klasse der Juniorinnen und Heinz Dürr bei den Senioren C - sie kamen jeweils auf Rang 2. Drei Mal ging es ganz nach oben: Sophie Gerisch setzte sich in der Jugend B weiblich in souveräner Art und Weise an die Spitze und nahm zum dritten Mal in Folge die Goldmedaille als Bundesmeisterin in Empfang.
Seine im Vorjahr verlorene Goldmedaille eroberte sich Stefan Montag zurück. Nachdem er nach dem Vorlauf noch hauchdünn auf dem zweiten Platz lag, lieferte er im Endlauf eine überzeugende Leistung und kann sich wieder Bundesmeister der Senioren C nennen. Als Fünftplatzierter ging nach dem Vorlauf Thorsten Bräuter mit einem Rückstand von 24 Holz auf den Führenden in den Endlauf. Diesen Rückstand glich er nach den ersten beiden Durchgängen fast vollständig aus. Als er zum Ende des dritten Durchganges in den letzten vier Würfen drei Neuner und eine Acht spielte, war die Stimmung in der Kegelhalle am Siedepunkt und Bräuter wieder in Führung. Die gab er nicht mehr ab und feierte seine erste Bundesmeisterschaft der Herren. sawe


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren