Nordhalben
Aktion

"Kino unter dem Sternenhimmel" in Nordhalben

Auch in diesem Jahr wird der beliebte Kinosommer wieder durch die Region touren. Seit mehreren Jahren macht er auch im Frankenwald Halt. In diesem Jahr freut sich Nordhalben, eine Station des fränkisc...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Kinosommer in Nordhalben wartet mit vier Filmen auf. Foto: privat
Der Kinosommer in Nordhalben wartet mit vier Filmen auf. Foto: privat

Auch in diesem Jahr wird der beliebte Kinosommer wieder durch die Region touren. Seit mehreren Jahren macht er auch im Frankenwald Halt. In diesem Jahr freut sich Nordhalben, eine Station des fränkischen Kinosommers zu sein.

An vier Abenden vom heutigen Montag, 29. Juli, bis Donnerstag, 1. August, können die Zuschauer Popcorn-Kino in bester Digitalqualität erleben. Durch die Sparkasse Kulmbach-Kronach und die Gemeinde Nordhalben ist es gelungen, die Kosten für die Vorführungen aufzufangen. Der Eintritt ist demnach für alle Besucher frei. Für Snacks und Getränke ist ebenfalls bestens gesorgt.

Der Kinosommer ist ein Event für die ganze Familie, und bei einem bunten Filmprogramm ist für jeden etwas dabei. Gleich zu Beginn kommen die kleinen Gäste bei "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" (Montag, 29. Juli) auf ihre Kosten.

Am Tag darauf folgt mit "Ballon" ein besonderes Highlight. Basierend auf einer wahren Geschichte erzählt Regisseur Michael Bully Herbig im Kinothriller "Ballon" die wohl spektakulärste Flucht aus der DDR im Sommer 1979. Eine der Filmkulissen war dabei die 1700-Seelen-Gemeinde Nordhalben. Am Mittwoch, 31. Juli, folgt "Wackersdorf", ein packendes Polit-Drama, das in den 1980er Jahren in der Oberpfalz spielt. Im Mittelpunkt des Films steht der geplante Aufbau einer atomaren Wiederaufbereitungsanlage, die wirtschaftlichen Aufschwung für die ganze Region verspricht und einen legendären Protest bei den Bürgern vor Ort auslöst. Zum Abschluss wird am Donnerstag, 1. August, mit "Bohemian Rhapsody" ein Oscar prämierter Blockbuster für alle Musikfans gezeigt.

Nach dem "Warm-up" mit Filmmusik und Snacks ab 20 Uhr beginnen die Filmvorführungen täglich mit Sonnenuntergang. Eine Platzreservierung vorab ist nicht möglich, weswegen auch kein Sitzplatzanspruch besteht.

Weitere Informationen gibt es unter www.fraenkischerkinosommer.de oder bei der Coburg Stadt und Land aktiv GmbH (Telefon 09561/514-9143 oder per E-Mail unter: mail@region-coburg.de). red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren