Forchheim
Musikverein

Kinder "kochen" eine musikalische Pasta mit Tomatensoße

"Bella Italia" - zu einer musikalischen Pasta mit Tomatensoße hatten die Jüngsten aus dem Ausbildungsbetrieb des Musikvereins Forchheim-Buckenhofen ihre Eltern, Omas und Opas ins Musikheim an der Stau...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Flötenkinder bei ihrem Vortrag  Foto: privat
Die Flötenkinder bei ihrem Vortrag Foto: privat

"Bella Italia" - zu einer musikalischen Pasta mit Tomatensoße hatten die Jüngsten aus dem Ausbildungsbetrieb des Musikvereins Forchheim-Buckenhofen ihre Eltern, Omas und Opas ins Musikheim an der Staustufe eingeladen.

Unter einfühlsamer Anleitung ihrer Lehrerinnen Heike Keuchl, Beate Nitsche und Gitta Lauger präsentierten die Akteure aus den Flöte-Orff-Gruppen sowie der musikalischen Früherziehung ein buntes musikalisches Programm. Dabei liegt die Besonderheit im gruppenübergreifenden Musizieren, was naturgemäß immer einige Überraschungen bereithält und so die Kreativität der Kinder beflügelt. Denn eine Generalprobe mit allen Gruppen gibt es nicht; es wird viel gesungen, getanzt und mit Xylophonen begleitet, alles ist im Fluss.

Die Anfängerkinder erfreuten mit ihren Blockflötenvorträgen. Danach gaben die gekonnt dargebotenen Rondos "Manivastete" und "Tokataka Umbatschum" der fortgeschrittenen Schüler Einblicke in die Arbeitstechniken und das Musizieren. Zum Höhepunkt "Bella Italia" wurde das Publikum mit einbezogen beim "Kochen" einer musikalischen Pasta mit Tomatensoße. Alle Eltern von Kindern ab vier Jahren, die jetzt Appetit bekommen haben, können sich unter www.mv-fb.de unter der Rubrik Ausbildung Informationen zum Einstieg beim Musikverein zum neuen Schuljahr holen. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren