Lichtenfels
Lichtenfels.infranken.de  Im Kindergarten der Pfarrei "Heilige Familie" gingen 75 Nachwuchssportler an den Start.

Kinder im sportlichen Dreikampf

Entsprechend dem Vorbild der Bundesjugendspiele der Schulen veranstaltete der Kindergarten der Pfarrei "Heilige Familie" bereits zum zwölften Mal mit großem Erfolg die Kindergartensportspiele. Schon i...
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit viel Einsatz und großer Freude an der sportlichen Betätigung sprinteten die Kinder beim 30-Meter-Lauf über die Tartanbahn.
Mit viel Einsatz und großer Freude an der sportlichen Betätigung sprinteten die Kinder beim 30-Meter-Lauf über die Tartanbahn.
Entsprechend dem Vorbild der Bundesjugendspiele der Schulen veranstaltete der Kindergarten der Pfarrei "Heilige Familie" bereits zum zwölften Mal mit großem Erfolg die Kindergartensportspiele.
Schon in jungen Jahren haben die Kinder meist zu wenig Bewegung, deshalb möchte die Kindergartenleiterin Erika Felix mit ihrem Team die Kinder zu körperlicher Fitness anhalten. Mit großem Eifer maßen die 75 Kinder der Igel-, Mäuse- und Bärengruppe im städtischen Stadion an der Friedenslinde ihre Kräfte im sportlichen Wettkampf.
In Analogie zu den Bundesjugendspielen wurde ein Leichtathletik-Dreikampf durchgeführt. Mit viel Begeisterung sprinteten die Kinder auf der Tartanbahn über eine 30-Meter-Strecke, warfen den kleinen Lederball mit Schwung durch die Luft und machten einen mehr oder weniger großen Satz in die Weitsprunggrube. Aufgelockert wurde das Ganze durch mehrere Geschicklichkeitsspiele.
Zwischendurch konnten sich die Jungen und Mädchen mit gesponserten Wiener Würstchen und Getränken stärken. Zusammen mit Erika Felix nahm die Zweite Bürgermeisterin Sabine Rießner die Siegerehrung der drei Altersstufen vor. Wie bei einem sportlichen Wettkampf üblich, wurden die ersten Drei jeder Altersgruppe mit Gold-, Silber- und Bronzemedaillen ausgezeichnet.
Sabine Rießner bedankte sich beim Kindergartenteam für die Organisation dieses schönen Wettbewerbs, der die Freude an sportlicher Betätigung und den Gemeinschaftsgeist der Kinder stärkt. Auch die Kinder, die nicht auf dem Siegerpodest standen, dürfen sich aufgrund ihres sportlichen Einsatzes als Sieger fühlen, meinte die Kindergartenleiterin, weshalb auch sie eine kleine Erinnerungsmedaille erhielten. Ein Lob galt auch dem Platzwart Georg Helm für seine Mitwirkung bei der Organisation.
Außerdem durften alle teilnehmenden Kinder T-Shirts entgegennehmen, die die heimische Geschäftswelt finanzierte. Alfred Thieret
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren