Lauenstein
ferienwoche

Kinder erlebten den Lebensraum Wald mit allen Sinnen

Zur Ferienfreizeit der Arbeiterwohlfahrt (Awo) waren wieder über 20 Kinder aus dem Landkreis Kronach und zwei Kinder sogar aus dem Landkreis Weißenburg der Einladung ins Jugendwaldheim Lauenstein gefo...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die eigene Kräutersalzproduktion machte großen Spaß.  Foto: K.-H. Hofmann
Die eigene Kräutersalzproduktion machte großen Spaß. Foto: K.-H. Hofmann

Zur Ferienfreizeit der Arbeiterwohlfahrt (Awo) waren wieder über 20 Kinder aus dem Landkreis Kronach und zwei Kinder sogar aus dem Landkreis Weißenburg der Einladung ins Jugendwaldheim Lauenstein gefolgt. Unter dem Motto "Wald für alle - alle für den Wald!" erlebten sie eine abenteuerliche und lehrreiche Ferienwoche. Die Jugendheimleiter Peter und Melanie Schwarzmeier informierten die Kinder, wie wichtig der Wald für alle ist, sei es für das Klima, als Baumaterial, für reines Wasser, für gute Luft, als Brennholz, für Erosionsschutz und, was für die Kids besonders wichtig ist, auch zum Spielen. Im Laufe der Woche wurde erarbeitet was man für den Wald tun kann.

Als erste Aktion wurden Hütten gebaut und dabei auch eine große Hütte, in der acht Personen übernachten konnten. Am zweiten Tag folgte eine Drachenrallye, bei der Teamfähigkeit gefragt war. Nach Lust und Laune konnte man in einem Workshop seiner Kreativität freien Lauf lassen. Es wurde auch wieder ein Theaterstück aufgeführt, für das Kostüme, Bühnenbild und Requisiten erstellt wurden. Für gemeinsames Abendessen im Wald wurde Pizzateig vorbereitet, der Holzbackofen angeschürt, die Tomaten-Kräutersoße zubereitet und im Wald gesammelte Brombeeren zu Marmelade gekocht und als Füllung für Blätterteig verwendet. Die Kinder waren hellauf begeistert. Neu war in diesem Jahr, dass alle Betreuer und Kinder in ihren selbst gebauten Hütten die Nächte unterm Sternenhimmel mitten im Wald verbringen konnten. eh

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren