Bamberg
Flohmärkte

Kinder dürfen wieder trödeln

Die Winterpause für den Kinder- und Jugendflohmarkt der Kommunalen Jugendarbeit ist endlich vorbei: Ab 27. April können Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 17 Jahren wieder an einem Samstag im ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Winterpause für den Kinder- und Jugendflohmarkt der Kommunalen Jugendarbeit ist endlich vorbei: Ab 27. April können Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 17 Jahren wieder an einem Samstag im Monat von 9 bis 12 Uhr auf den ausgewiesenen Plätzen auf der unteren Brücke ihre einstigen Schätze verkaufen. Egal ob gut erhaltene Spielsachen, Brettspiele, Bücher oder Hörspiele und Kuscheltiere, sie alle sind zu schade, um auf Speichern, in Kellern, Kisten und Kästen ihr Dasein fristen. Kinder und Jugendliche haben in den Sommermonaten die Chance, die Sachen auf "ihrem" Flohmarkt zu verkaufen. Dabei müssen sie ein paar Dinge beachten: Die Waren müssen kindgerecht sein und sie dürfen weder Kriegsspielzeug noch Lebensmittel, Tiere oder original verpackte Waren anbieten.

Scheine sind notwendig

Die Berechtigungsscheine können donnerstags vor dem jeweiligen Flohmarktermin von 8 bis 16 Uhr bei der Kommunalen Jugendarbeit im Rathaus Geyerswörth, Zimmer 2 abgeholt werden. Für die Flohmärkte am 17. August und 5. Oktober können die Berechtigungsscheine aufgrund von Feiertagen jeweils mittwochs abgeholt werden. Wichtig: Ab Juli werden die Berechtigungsscheine dann im neuen Bürgerrathaus am ZOB (Promenadestraße 2) ausgegeben. Benötigt wird zudem eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern. Entsprechende Vordrucke gibt es vor Ort bei der Anmeldung oder auf der Homepage der Stadt Bamberg als Download. Die Teilnahme am Kinderflohmarkt ist kostenlos.

Nicht belegte Plätze werden ab 9.30 Uhr freigegeben.

Die Termine des Kinder- und Jugendflohmarkts: 27. April, 18. Mai, 15. Juni, 27. Juli, 17. August, 21. September und 5. Oktober. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren