Laden...
Baunach

Keppeler und Sanders im Baunacher ProA-Team

Baunach — Mit Daniel Keppeler und Moritz Sanders präsentieren die Baunacher Zweitliga-Basketballer zwei weitere Spieler, die in der kommenden Saison genau in das Konzept des Kooper...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der sprunggewaltige Daniel Keppeler beim Korbleger Fotos: sportpress
Der sprunggewaltige Daniel Keppeler beim Korbleger Fotos: sportpress
+1 Bild
Baunach — Mit Daniel Keppeler und Moritz Sanders präsentieren die Baunacher Zweitliga-Basketballer zwei weitere Spieler, die in der kommenden Saison genau in das Konzept des Kooperationspartners der Brose Baskets passen. Die beiden hochtalentierten Power-Forwards standen bereits in der letzten Saison im Kader des ProA-Teams.
Dabei machte der 18-jährige Daniel Keppeler besonders in der Rückrunde auf sich aufmerksam. Mit immer mehr Spielzeit bedacht, steigerte sich der sprunggewaltige Athlet von Spiel zu Spiel und brachte es am Ende auf 3,1 Punkte und drei Rebounds bei fast zehn Minuten Einsatzzeit pro Spiel. Seine Bestwerte stellte er beim Auswärtssieg in Gotha auf, als er mit sieben Punkten und sechs Rebounds maßgeblich am Sieg beteiligt war.
Noch ein Jahr jünger ist der 2,11 m große Moritz Sanders, der zwar ebenfalls letzte Saison im Aufgebot der Baunacher stand, aber nur im Breitengüßbacher Regionalligateam und in der NBBL zum Einsatz kam. Er hatte immer wieder mit kleineren Verletzungen zu kämpfen, stand aber in 17 Saisonspielen für Breitengüßbach auf dem Parkett und trug sich mit 7,1 Punkten und 3,5 Rebounds in die Statistikbögen ein. Sanders gilt trotz seiner Größe als hervorragender Distanzschütze und soll in der kommenden Saison an höhere Aufgaben herangeführt werden. Beide stehen auch weiterhin im Kader des Breitengüßbacher NBBL-Teams und werden auch dort regelmäßig Spielzeit erhalten.

Spielplan steht

Rechtzeitig zum Start des Dauerkartenvorverkaufs am kommenden Montag (Online über www.baunach-basketball.de) hat die 2. Basketball-Liga den Spielplan für die ProA herausgegeben. Der Startschuss fällt am Freitag, 25. September, in Hamburg mit der vorgezogenen Begegnung der Towers gegen die ETB Wohnbau Baskets. Alle weiteren Spiele des ersten Spieltags finden am folgenden Samstag und Sonntag statt. Das Auftaktspiel wird auf dem Channel der 2. Basketball-Liga, auf Sportdeutschland.TV, live via Stream zu verfolgen sein.
Bereits letztes Jahr prophezeiten Experten und Coaches die stärkste ProA aller Zeiten. Betrachtet man das Teilnehmerfeld neu, lässt sich eine weitere Steigerung erahnen. Es wird spannend: Neu dabei in der Saison 2015/16 sind die RheinStars Köln und die Gladiators Trier. Aus der ProB kommen die Dragons Rhöndorf und die White Wings Hanau dazu.
Die Kölner werden einige Highlightspiele in der Lanxess Arena austragen. Zum ersten rheinischen Derby kommt es hier am 23. Dezember gegen die Dragons Rhöndorf. Der Rückrundenauftakt der ProA startet dann ebenfalls in der 19 500 Zuschauer fassenden Arena, wo sich am 1. Januar die Kölner und der rheinische Nachbar aus Leverkusen gegenüberstehen.
Insgesamt wird es vier Doppelspieltage geben. Wie gewohnt ist am Samstag des BBL-AllStar-Days spielfrei. Die Hauptrunde endet am Karsamstag, 26. März. Ziel jeden Clubs und der Liga ist es, das Zuschaueraufkommen von über 456 000 Besuchern in der letzten Saison erneut zu steigern.

Erstes Heimspiel gegen Nürnberg

Die Baunacher Basketballer starten am Samstag, 26. September, um 20 Uhr beim Bundesliga-Absteiger Gladiators Trier. Das schon jetzt mit Spannung erwartete erste Heimspiel steigt am Freitag, 2. Oktober, in der Graf-Stauffenberg-Halle, wenn es gleich zum Lokalderby gegen rent4office Nürnberg kommt.
Hier die Heimspiele der Baunacher bis Weihnachten:
2. Oktober, 19.30 Uhr: Bike-Cafe Messingschlager Baunach- rent4office Nürnberg
10. Oktober, 19.30 Uhr: Baunach - Hebeisen White Wings Hanau
18. Oktober, 17 Uhr : Baunach - Oettinger Rockets Gotha
6. November, 19.30 Uhr: Baunach - Rasta Vechta
15. November, 17 Uhr: Baunach - MLP Academics Heidelberg
28. November, 19:30 Uhr: Baunach - Hamburg Towers
12. Dezember, 19.30 Uhr: Baunach - Science City Jena red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren