Neuenmarkt
LeserbriefE

Keinen Gefallen getan

Zum Bericht "Hitlers Speisewagen im Dampflok-Museum" (BR vom 30. November) wird uns geschrieben: Ob sich die Verantwortlichen des Zweckverbands des DDM beziehungsweise der Oberfrankenstiftung mit dem ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zum Bericht "Hitlers Speisewagen im Dampflok-Museum" (BR vom 30. November) wird uns geschrieben: Ob sich die Verantwortlichen des Zweckverbands des DDM beziehungsweise der Oberfrankenstiftung mit dem Kauf und der Restaurierung dieses Speisewagens einen Gefallen getan haben, wird die Zukunft zeigen.

Bisher war Wunsiedel zeitweise das Zentrum der rechten Szene, zukünftig wird es der Speisewagen in Neuenmarkt sein. Dort werden dann als Erinnerung an alte Zeiten Süßspeisen und vegetarische Gerichte aufgetischt, garniert mit starken Reden.

Und im Mittelpunkt dieser Aktion steht der Landkreis Kulmbach mit Landrat Söllner und OB Schramm, die bei dieser nicht nur im Stiftungsrat, sondern auch direkt beim Dampflokomotivmuseum die Verantwortung tragen.

Dass diese Aktion sehr schnell und bundesweit für Schlagzeilen sorgte, zeigt die Bedeutung dieser Aktion.

Ich wünsche mir für die Zukunft, dass die Verantwortlichen mehr nachdenken, bevor sie handeln und dann solche Aktionen bereits im Keim erstickt werden können.

Jürgen Öhrlein

Rothwind

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren