Lichtenfels

Keine Gartenarbeiten nach 20 Uhr

Aus gegebenem Anlass weist die Stadt auf die für das gesamte Stadtgebiet geltende Sicherheitsverordnung hin. Nach dieser Verordnung dürfen ruhestörende Haus- und Gartenarbeiten nur an Werktagen von 8 ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Aus gegebenem Anlass weist die Stadt auf die für das gesamte Stadtgebiet geltende Sicherheitsverordnung hin. Nach dieser Verordnung dürfen ruhestörende Haus- und Gartenarbeiten nur an Werktagen von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 20 Uhr ausgeführt werden. Dies gilt nicht für die gewerbsmäßige Ausführung von Arbeiten. Als ruhestörende Haus- und Gartenarbeiten sind alle im Hauswesen anfallenden lärmerregenden Arbeiten, die im Hause selbst oder im Hof oder Garten ausgeführt werden und die dazu geeignet sind, die Ruhe der Nachbarschaft oder der Allgemeinheit zu stören, anzusehen. Insbesondere sind dies das Hämmern, Sägen und Hacken von Holz und die Benutzung von Rasenmähern mit Verbrennungsmotoren. Die Benutzung von Musikinstrumenten, Tonübertragungsgeräten und Tonwiedergabegeräten darf in Häusern, Wohnungen, sonstigen Räumen und auf privaten Grundstücken nur so erfolgen, dass die Nachbarschaft nicht gestört wird. Bei Benutzung von Musikinstrumenten, Tonübertragungsgeräten und Tonwiedergabegeräten in geschlossenen Räumen sind ab 22 Uhr die Fenster und ins Freie führende Türen zu schließen. Verstöße gegen die Festlegungen können mit einer Geldbuße belegt werden. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren