Friesen
Friesen.infranken.de 

Kein Schwund in der Tennisabteilung

Vor Beginn der Medenspielsaison hielt die Tennisabteilung des SV Friesen ihre Mitgliederversammlung ab. Abteilungsleiter Sepp Geiger bedankte sich bei seiner Vorstandschaft und bei den vielen Aktivist...
Artikel drucken Artikel einbetten
Vor Beginn der Medenspielsaison hielt die Tennisabteilung des SV Friesen ihre Mitgliederversammlung ab. Abteilungsleiter Sepp Geiger bedankte sich bei seiner Vorstandschaft und bei den vielen Aktivisten, die ihn im Laufe des Jahres unterstützten. Sein besonderer Dank galt Clemens Schirmer und Klaus Geiger, die in Eigenregie und in vorbildlicher Weise zwei Plätze hergerichtet hatten, so dass sich der Verein insoweit fast 1000 Euro sparte.
Dank stattete Geiger auch dem Platzwart Fabian Geiger und Hausmeister Valentin Ebert ab. Der Tennisabteilung ist es gelungen, den Mitgliederstand mit 150 nach wie vor hoch zu halten. In einer Zeit, wo andere Tennisclubs über argen Mitgliederschwund jammern, kann der SV Friesen seit Jahren auf eine stabile Mitgliederzahl zurückblicken. Lobend hob Sepp Geiger insoweit die Aktivitäten von Gerhard Stadtelmann hervor, der nicht nur die Jugend trainiert, sondern sich auch seit Jahren erfolgreich um die Werbung neuer Mitglieder kümmert.
Ehrenvorsitzender Norbert Kraus hatte die Kasse geprüft und attestierte Kassenwart Rudi Löhlein, der dieses Amt seit sage und schreibe 37 Jahren ausübt, eine einwandfreie Kassenführung. Die Abteilung konnte im vergangenen Jahr, so Rudi Löhlein, sogar einen finanziellen Erfolg verbuchen. Er bedankte sich bei den Sponsoren, Pflegeteam Marina Pompe, bei Jürgen Grune und Sepp Geiger.


Acht Mannschaften treten an

Die Abteilung ist für die Zukunft auch finanziell gerüstet. An den Medenspielen 2018 nimmt der SV Friesen erfreulicherweise mit acht Mannschaften teil. jg
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren