Eltmann
KOMMENTAR von Michael Schwital

Kein Risiko

Lage, Lage, Lage. Der Immobilienfachmann kennt die erste Voraussetzung für den Erfolg seiner Investition. Talent, Können, den Willen zu harter Arbeit, Erfahrung und Persönlichkeit braucht es, um im Sp...
Artikel drucken Artikel einbetten

Lage, Lage, Lage. Der Immobilienfachmann kennt die erste Voraussetzung für den Erfolg seiner Investition. Talent, Können, den Willen zu harter Arbeit, Erfahrung und Persönlichkeit braucht es, um im Sport Ziele zu erreichen. Diese Eigenschaften will das mit zehn Spielern runderneuerte Team der Heitec Volleys aufbieten, um als Aufsteiger in der Volleyball-Bundesliga Erfolg zu haben. Die Eltmanner bringen noch mehr mit: ein in Jahrzehnten gewachsenes Umfeld und Vereinsleben, treue Fans sowie mit Rolf Werner einen Manager, der genau weiß, was er tut.

Mehrfach haben er und seine Mitstreiter sich gegen den möglichen Sprung in die 1. Liga entschieden. Zu risikoreich erschien jedes Mal der Schritt primär aus finanziellen Gründen nach dem Rückzug 2009. Der Sponsorenpool um den Namensgeber scheint nun für Sicherheit zu sorgen. An Werners Seite steht jetzt mit Wolfgang Heyder ein Mann, dessen Netzwerk und Sportexpertise als Wert per se gelten.

Und doch ist es auch die Lage, die für die Eltmanner wichtig ist. Sie sind aus der Georg-Schäfer-Halle unterhalb der Wallburg gekommen, um in der Bamberger Brose-Arena Erfolg zu haben, nicht zuletzt, weil die Bundesliga ihren Sport in großen Hallen mit der entsprechenden Infrastruktur sehen möchte. Jetzt ist es an den Fans, die Eltmanner Volleyballer in Bamberg zu unterstützen. Zwischen den Hallen liegen 25,7 Kilometer mit dem Auto.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren