Nurn
Tischfussball

KC Nurn verteidigt Tabellenspitze

Die Tischfußballer der ersten Mannschaft des Kickerclubs (KC) Nurn setzten in der Verbandsliga Nord mit einem Kantersieg beim MK Mainklein ihre Erfolgsserie fort und stehen aufgrund des besseren Satzv...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Tischfußballer der ersten Mannschaft des Kickerclubs (KC) Nurn setzten in der Verbandsliga Nord mit einem Kantersieg beim MK Mainklein ihre Erfolgsserie fort und stehen aufgrund des besseren Satzverhältnisses vor der punktgleichen KG Würzburg und TSC Weiden weiterhin an der Tabellenspitze. Die zweite Vertretung leistete sich trotz starken Beginns eine Heimniederlage gegen Würzburg IV und fiel in der Bezirksliga Nord vom zweiten auf den dritten Platz zurück..

Verbandsliga Nord

MK Mainklein - KC Nurn 9:47

Kein Erbarmen hatten die Nurner mit ihrem Patenverein im Kulmbacher Land. Vier ihrer neun Punkte verbuchten die Maintalkicker bereits im ersten von vier Abschnitten, da sich Reiner Göppner und Matthias Philipp etwas unerwartet bereits nach jeweils zwei Sätzen beugen mussten. Nach der 10:4-Führung für die Gäste ließen diese im zweiten Durchgang nichts anbrennen und zogen auf 24:4 davon. Da im dritten Abschnitt nur das Doppel Wunder/Langer verlor, lag Nurn schon mit 35:7 in Front und hatte den vierten Saisonsieg in Folge schon eingetütet.

KC Nurn: Göppner Einzel 6:2/Doppel 12:0, Philipp 6:2/12:0, Wunder 8:0/9:3, Langer 6:2/9:3.

Am Samstag, 6. April, gastiert der KC Nurn beim direkten Verfolger der Kurbelgemeinde Würzburg II.

Bezirksliga Nord

KC Nurn II - KG Würzburg IV 19:37

Die Heimmannschaft begann vielversprechend, denn mit dem Gewinn der beiden Doppel und zwei der vier Einzel im ersten Abschnitt legten sie einen 10:4-Führung hin. Doch im zweiten Durchgang gewann nur Daniel Franz sein Einzel (12:16-Zwischenstand). Da die dritte Etappe unentschieden endete, hatte der Vier-Punkte-Vorsprung von Würzburg weiterhin Bestand (19:23) und für die Einheimischen war noch alles drin. Doch was folgte, war ein enormer Leistungsabfall. Im vierten Abschnitt blieb der KCN in allen sechs Paarungen, dreimal davon knapp, auf der Strecke.

KC Nurn II: D. Franz Einzel 2:6/Doppel 6:6, A. Franz 4:4/6:6, Burger 2:6/3:9, Vogler 2:6/3:9.

Am fünften Spieltag (6. April) steht der KC Nurn II vor einer hohen Hürde, denn er muss zum noch ungeschlagenen Spitzenreiter nach Forchheim. hf

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren