Katschenreuth
katschenreuth.inFranken.de 

Katschenreuther freuen sich über eine neue Begrüßungstafel

Der Stadtteil Katschenreuth verfügt über eine schmucke Begrüßungstafel. Die Initiative dazu übernahm die Feuerwehr und Vorsitzender Erwin Lauterbach, der gleichzeitig auch bekannt gab, dass die Maibau...
Artikel drucken Artikel einbetten
Übergabe einer Begrüßungstafel in Katschenreuth mit Feuerwehrvorsitzendem Erwin Lauterbach (Fünfter von rechts) sowie rechts an der Ortstafel OB Henry Schramm und (weiter nach links) den CSU-Stadträten Thorsten Grampp, Lothar Seyfferth und Horst Zahr Foto: Werner Reißaus
Übergabe einer Begrüßungstafel in Katschenreuth mit Feuerwehrvorsitzendem Erwin Lauterbach (Fünfter von rechts) sowie rechts an der Ortstafel OB Henry Schramm und (weiter nach links) den CSU-Stadträten Thorsten Grampp, Lothar Seyfferth und Horst Zahr Foto: Werner Reißaus

Der Stadtteil Katschenreuth verfügt über eine schmucke Begrüßungstafel. Die Initiative dazu übernahm die Feuerwehr und Vorsitzender Erwin Lauterbach, der gleichzeitig auch bekannt gab, dass die Maibaumaufstellung der zurückliegenden Jahre ein Ende gefunden hat. Die Aufstellung eines Maibaumes wurde seit 1996 ununterbrochen von den örtlichen Vereinen und Verbänden vorgenommen und seit diesem Zeitpunkt wurden an schulische, soziale und weitere Einrichtungen Spenden in einer Höhe von rund 15 000 Euro ausgereicht.

Wie Vorsitzender Erwin Lauterbach betonte, wurde das Ortsschild auf Wunsch einer Wandergruppe aufgestellt und dafür wurden rund 1200 Euro investiert. Lauterbach nutzte auch die Gelegenheit, den vielen Helfern zu danken, die sich seit 1996 ehrenamtlich mit eingebracht haben. Mit dem Jahr 2016 ergaben sich aber mit der Maibaumaufstellung vor allem versicherungsrechtliche Probleme.

Neben Stadtrat Horst Zahr (CSU) dankte Vorsitzender Erwin Lauterbach auch Oberbürgermeister Henry Schramm (CSU), der in Vergangenheit zur Maibaumaufstellung immer seine Verbundenheit gezeigt habe. Wie jetzt auch bei der Erstellung der Fundamente für die Begrüßungstafel, die von den Mitarbeitern des Bauhofes auf Kosten der Stadt vorgenommen wurden. Oberbürgermeister Henry Schramm würdigte die Festveranstaltungen zur Maibaumaufstellung. Vorsitzender Lauterbach übergab Spenden von jeweils 500 Euro an die Werkstatt für Behinderte, die Grundschule Melkendorf und den Kindergarten Melkendorf sowie 100 Euro an die Egidius-Kids der Evangelischen Kirche. Werner Reißaus

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren