Neufang
neufang.inFranken.de 

Karl Heinz Opel ein Sechziger

Wie beliebt Zweiter Bürgermeister Karl Heinz Opel nicht nur in "seinem Eifing" ist, wurde bei der Feier zu seinem 60. Geburtstag mehr als deutlich. Gut 100 Verwandte, Freunde, Bekannte, Vereinsvertret...
Artikel drucken Artikel einbetten
Karl Heinz Opel mit seiner Frau und Kreisbäuerin Beate Opel im Kreise eines Teils seiner Geburtstagsgäste Foto: Werner Reißaus
Karl Heinz Opel mit seiner Frau und Kreisbäuerin Beate Opel im Kreise eines Teils seiner Geburtstagsgäste Foto: Werner Reißaus

Wie beliebt Zweiter Bürgermeister Karl Heinz Opel nicht nur in "seinem Eifing" ist, wurde bei der Feier zu seinem 60. Geburtstag mehr als deutlich. Gut 100 Verwandte, Freunde, Bekannte, Vereinsvertreter und kommunalpolitische Wegbegleiter waren in seine schmucke Festscheune gekommen, um ihm zu gratulieren. Unter ihnen auch Landtagsvizepräsident Peter Meyer und MdL Martin Schöffel.

Der Bürgermeisterchor ließ es sich nicht nehmen, seinem Mitglied ein Geburtstagsständchen zu singen. Landrat Klaus Peter Söllner bezeichnete den Jubilar als "ein Mannsbild, das in die Welt passt". Seit 2002 gehöre Opel für die Freien Wähler dem Kreistag an, schon seit 1990 sitze er im Wirsberger Marktgemeinderat. "Du bist in sämtlichen Organisationen aktiv, die man sich vorstellen kann, in allen Vereinen, in der Kirche und beim Bauernverband. Du bist einer, mit dem man gerne zusammen ist."

Bürgermeister Hermann Anselstetter bezeichnete seinen Stellvertreter als eine Persönlichkeit, die weithin größte Wertschätzung genieße. "Du bist ein leidenschaftlicher Familienmensch. Aus dem waschechten Eifinger Buben ist ein echtes Eifinger Mannsbild geworden." Karl Heinz Opel sei auch ein Mann des Ehrenamts, er habe schon in jungen Jahren Verantwortung übernommen. So sei er bereits seit 40 Jahren Vorsitzender der Jagdgenossenschaft Neufang. Seit 30 Jahren sei er Feldgeschworener, bei der Feuerwehr übe er seit über einem Vierteljahrhundert das Amt des stellvertretenden Kommandanten aus.

Aus einem gemeindepolitischen Frischling ist nach den Worten Anselstetters längst ein kommunalpolitisches Schwergewicht geworden. "Dein Wort hat wirklich Gewicht, und das merken wir im Gemeinderat, denn du bist einer, der Brücken schlägt, aber auch einmal ein klares Wort spricht - und das ist anerkannt. Es macht Spaß, mit dir zusammenzuarbeiten", so Anselstetter.

Der Bürgermeisterchor unter der Leitung von Reinhard Holhut gratulierte Karl Heinz Opel mit drei Liedern, die Glückwünsche aller Bürgermeisterkollegen sprach Gerhard Schneider aus. Werner Reißaus



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren