Marktschorgast
Marktschorgast.infranken.de 

Karl-Heinz Bonenberger führt Brauchtumsverein

Im Vorstand des 54 Mitglieder starken Brauchtumsvereins Marktschorgast, der sich aus Volkstänzern und Böllerschützen zusammensetzt, gibt es Veränderungen. N...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der scheidende Vorsitzende Ulrich Reinhardt (Vierter von rechts) wünscht seinem Nachfolger Karl-Heinz Bonenberger eine glückliche Hand für zunächst vier Jahre. Mit im Bild (von links) Schriftführer Werner Mücke, Kassenprüfer Dieter Rank, Zweiter Vorsitzender Uwe Hell, Kassier Siegfried Walter, Günter Kollerer, Kirsten Feulner und Hermann Müller. Foto: Bruno Preißinger
Der scheidende Vorsitzende Ulrich Reinhardt (Vierter von rechts) wünscht seinem Nachfolger Karl-Heinz Bonenberger eine glückliche Hand für zunächst vier Jahre. Mit im Bild (von links) Schriftführer Werner Mücke, Kassenprüfer Dieter Rank, Zweiter Vorsitzender Uwe Hell, Kassier Siegfried Walter, Günter Kollerer, Kirsten Feulner und Hermann Müller. Foto: Bruno Preißinger
Im Vorstand des 54 Mitglieder starken Brauchtumsvereins Marktschorgast, der sich aus Volkstänzern und Böllerschützen zusammensetzt, gibt es Veränderungen. Neuer Vorsitzender ist Karl-Heinz Bonenberger, der Ulrich Reinhardt ablöst.
Zum neuen Stellvertreter wählten die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung im Gasthof "Regina" Uwe Hell. Ein Schatten lag jedoch über den Neuwahlen. Der Posten des Jugendtanzleiters konnte nicht besetzt werden. Monika Müller, die diese Tätigkeit 22 Jahre engagiert ausführte, hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt.
Der scheidende Vorsitzende Ulrich Reinhardt blickte auf 50 Aktivitäten zurück und dankte allen für ihren Einsatz. Kassier Siegfried Walter legte eine positive Bilanz vor. Besonders zu Buche schlugen ihm zufolge die Einnahmen beim Maibaumaufstellen und beim Kuchenverkauf an der Jakobi-Kirchweih. Kassenprüfer Dieter Rank lobte Walter für seine ordentliche Arbeit.
Die schriftlichen Arbeiten führt weiterhin Werner Mücke aus. Die Aufgaben der Erwachsenentanzleiter teilen sich Hermann Müller und Kirsten Feulner. Sie wünschten sich weitere Tänzer, "damit am 1. Mai beim Fliegertanz wieder die Röcke flattern können".
Das Kommando beim Böllern zur Kirchweih am Sonntag, 29. Juli, gibt wieder Schießmeister Günter Koller. Bruno Preißinger
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren