Laden...
Eltmann

Karibische Lebensfreude

"Leo Meixner und seine Band Cubavaria" bilden mit einem ganz neuen Programm die "CubaBoarischen 2.0". Am 28. März präsentieren sie bayerischen Witz und Seele in Eltmann.
Artikel drucken Artikel einbetten
"Für karibische Rhythmen mit einem großen Schuss Bavaria" werden die "CubaBoarischen 2.0" mit Leo Meixner (links) und der kubanischen Sängerin Yinet Rojas in Eltmann sorgen.  Foto: Cubaboarisch
"Für karibische Rhythmen mit einem großen Schuss Bavaria" werden die "CubaBoarischen 2.0" mit Leo Meixner (links) und der kubanischen Sängerin Yinet Rojas in Eltmann sorgen. Foto: Cubaboarisch

Karibische Rhythmen, kubanische Lebensfreude, feurige Salsa und dies garniert mit einem großen Schuss Bavaria. Dieses Kulturereignis kann man am Samstag, 28. März, um 20 Uhr in der Stadthalle von Eltmann erleben, wenn "Leo Meixner und seine Band Cubavaria" flotte kubanische Rhythmen mit erdiger bayerischer Volksmusik und elektrisierendem Pop-Rap mixen und im Duett mit Yinet Rojas die Seelen Kubas und Bayerns vereinen.

Die Stadt Eltmann bietet ein Live-Spektakel. Leo Meixner, Sänger der deutschlandweit gefeierten "CubaBoarischen", ist in Bayern daheim, ist aber durch seine vielen Reisen nach Kuba musikalisch auch dort groß geworden. Salsa, Son und Conga-Schläge haben ihn infiziert.

"Jetzt ist die Zeit reif für einen neuen musikalischen Cocktail aus Rum, Pop und Bavaria", meint Leo Meixner und präsentiert sich mit sechs Musikern und der inzwischen von den Fans heiß geliebten kubanischen Sängerin Yinet mit ihrer warmen Stimme. Außerdem trägt sie mit ihrem lässigen kubanischen Hüftschwung auch optisch zur Freude bei. Yinet Rojas wuchs in der kubanischen Provinzhauptstadt Guantanamo auf, lernte mit zehn Jahren das Spiel auf der doppeldreiseitigen "Tres" und studierte Gesang und Gitarre. Vor drei Jahren ging sie auf Tour nach Deutschland und Österreich, verliebte sich in den Konzertveranstalter, heiratete ihn und blieb. Bandleader Meixner bietet mit seiner Truppe eine neue und kreative Mischung aus Kuba und Bavaria, aus Chiemsee und Pazifik sowie aus Pop und Landler auf der Bühne und einen Mix aus mitreißendem Cha Cha und einem Schunkelwalzer mit Salsa im Ferrari-Stil. Musik und Sprache wechseln die Musiker dabei so schnell wie ihre Instrumente. Da ist "amor sincero" oder "desundo" einerseits und gleich daneben "Schwiegermutter, tanz amoi". "Heiße Nächte in Havanna" werden dabei so manchem Kuba-Urlauber in den Ohren klingen genauso bekannte Hits wie "Sommer in der Stadt" von der Spider Murphy Gang. Los geht es am Samstag, 28. März, um 20 Uhr in der Stadthalle von Eltmann, Einlass um 19.30 Uhr; Karten gibt es beim Ritz in Eltmann, Telefon 09522/89970 oder per Email unter info@ritz-eltmann.de. gg

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren