Laden...
Erlangen
Podiumsdiskussion

Kandidaten müssen Farbe bekennen

"Was wollen Sie als OB gegen die soziale Polarisierung tun?" Diese Frage stellt der "Ratschlag für soziale Gerechtigkeit" den OB-Kandidaten der im Erlanger Stadtrat vertretenen Parteien und Gruppierun...
Artikel drucken Artikel einbetten

"Was wollen Sie als OB gegen die soziale Polarisierung tun?" Diese Frage stellt der "Ratschlag für soziale Gerechtigkeit" den OB-Kandidaten der im Erlanger Stadtrat vertretenen Parteien und Gruppierungen heute um 19 Uhr im E-Werk. Dabei unterstützen zwei Kulturgeografen der Uni Erlangen den mit 44 Mitgliedsorganisationen breit aufgestellten Ratschlag, heißt es in einer Pressemitteilung.

Klaus Geiselhart will unter anderem in einem Eingangsstatement aufzeigen, dass die Einkommenslage in bestimmten Stadtvierteln in Erlanger stärker polarisiert ist als in den meisten vergleichbaren Städten in Deutschland. Georg Glasze übernimmt die Moderation der anschließenden Diskussion mit den Kandidaten zu der Frage, wie sie bei der Entwicklung der Stadt Erlangen mit dem Problem der sozialen Polarisierung umgehen wollen.

Gegen die soziale Spaltung

"Erlangen hat realistisch nicht die Möglichkeit, die soziale Polarisierung in unserer Gesellschaft verschwinden zu lassen. Wir erwarten aber von der Kommunalpolitik, alles zu tun, um die soziale Spaltung zu verringern", erklärt der Sprecher des "Ratschlags für soziale Gerechtigkeit", Wolfgang Niclas. Ein Mittel ist aus Sicht der Veranstalter ist die Organisation von Veranstaltungen in verständlicher Form. In Zusammenarbeit mit dem Projekt "Kommune-Inklusiv-Erlangen" wird heute im E-Werk nicht nur eine verständliche Sprache angestrebt. Gebärdendolmetscher, eine Induktionsschleife für Hörgeschädigte und ein Schnellzeichner sollen zu einem besseren gegenseitigen Verständnis beitragen. Für Rollstuhlfahrer wird Raum im E-Werk-Saal frei gehalten. Nach der Podiumsdiskussion wird ein persönliches Gespräch mit den einzelnen Kandidaten organisiert. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren