Laden...
Motten

Kaffeemaschinenshop war "getürkt"

Ohne Antwort blieben Mails und Telefonate einer Frau aus Motten, nachdem sie bei einem Internetanbieter eine Kaffeemaschine im Wert von circa 250 Euro bestellt und bezahlt hatte. Es stellte sich herau...
Artikel drucken Artikel einbetten

Ohne Antwort blieben Mails und Telefonate einer Frau aus Motten, nachdem sie bei einem Internetanbieter eine Kaffeemaschine im Wert von circa 250 Euro bestellt und

bezahlt hatte. Es stellte sich heraus, dass der angeblich auf Kaffeemaschinen spezialisierte Händler nicht existiert. Es handelte sich um eine mit betrügerischer Absicht geschaltete Internetseite, die nach Geldeingang abgeschaltet wurde, so dass Nachfragen zunächst ins Leere laufen. Es wird wegen Warenbetrugs ermittelt, heißt es im Polizeibericht der Inspektion Bad Brückenau. pol

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren