Laden...
Hummendorf

Kabarett mit Kittelschürze

Auguste erklärt am 12. Januar in Hummendorf den "klenne Unterschied".
Artikel drucken Artikel einbetten
Sie kennt den "klenne Unterschied": Kabarettistin Auguste aus Maßbach.  Foto: privat
Sie kennt den "klenne Unterschied": Kabarettistin Auguste aus Maßbach. Foto: privat

"Es ist schon ein Unterschied, ob eine Flasche Klosterfrau-Melissengeist oder eine Eintrittskarte für meine Show unterm Weihnachtsbaum liegt", sagt die fränkische Kabarettistin Auguste alias Andrea Wehner.

Kittelschürze, Gummistiefel und immer ein flotter Spruch auf den Lippen, das sind die Markenzeichen des fränkischen Urgewächses, das mit seinen Soloprogrammen im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs ist.

Am Sonntag, 12. Januar, gastiert die sympathische Maßbacherin mit ihrem aktuellen Programm "Der klenne Unterschied" im Gasthaus "Zur Mühle" in Hummendorf.

Mit den Augen eines Singles

Fränkisch-deftig betrachtet Auguste die immer wieder faszinierende Welt des weiblichen und männlichen Geschlechts. Mit den Augen eines Singles versucht die in die Jahre gekommene Frau die Ursache für so manche menschliche Prägungen, Reaktionen und Schwächen zu finden. Dabei muss Auguste immer wieder feststellen, dass es eben doch einen kleinen Unterschied gibt.

Die Besucher dürfen sich auf eine unterhaltsame Veranstaltung, gespickt mit Gesangs- und Akrobatikeinlagen freuen. Selbstverständlich dolmetscht Auguste bereitwillig das ein oder andere Wort - damit niemand "seinen Eintritt für die Katz bezahlt".

Der heitere Abend beginnt um 18 Uhr mit einem fränkischen Gaumenschmaus, anschließend heißt es Bühne frei für Kabarett und Artistik. Einlass ist bereits ab 17.30 Uhr.

Karten gibt es ab sofort im Gasthaus "Zur Mühle" in Hummendorf. red