Gößweinstein

"Juwelen" der Gemeinde im Blick

35 verdiente Personen konnte Bürgermeister Hanngörg Zimmermann (BMG) bei einem Ehrungsabend der Marktgemeinde Gößweinstein im katholischen Pfarrheim auszeichnen. Die Geehrten wurden für ihr Engagement...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Träger der Silbernen Bürgermedaille und ihre Lobredner (v. l.): MdB Silke Launert, Peter Dürr, Eduard Roppelt, Joachim Roppelt, Anton Endres, Gerhard Dressel, Roland Müller, Gerda Launert, Peter Brütting, Helmut Müller, Luitpold Kaiser, Dritter Bürgermeister Manfred Eckert, Harald Bogner, Zweiter Bürgermeister Georg Bauernschmidt, Bürgermeister Hanngörg Zimmermann und (kniend) Hans Brendel  Foto: Thomas Weichert
Die Träger der Silbernen Bürgermedaille und ihre Lobredner (v. l.): MdB Silke Launert, Peter Dürr, Eduard Roppelt, Joachim Roppelt, Anton Endres, Gerhard Dressel, Roland Müller, Gerda Launert, Peter Brütting, Helmut Müller, Luitpold Kaiser, Dritter Bürgermeister Manfred Eckert, Harald Bogner, Zweiter Bürgermeister Georg Bauernschmidt, Bürgermeister Hanngörg Zimmermann und (kniend) Hans Brendel Foto: Thomas Weichert

35 verdiente Personen konnte Bürgermeister Hanngörg Zimmermann (BMG) bei einem Ehrungsabend der Marktgemeinde Gößweinstein im katholischen Pfarrheim auszeichnen. Die Geehrten wurden für ihr Engagement in verschiedensten Ämtern und Vereinen mit der Bürgermedaille belohnt. 22 Mal wurde die Medaille in Bronze und 13 Mal in Silber vergeben.

"Das Beste was einer Gemeinde passieren kann, sind aktive Bürgerinnen und Bürger, die sich für ihre Marktgemeinde einsetzen. Aktive Bürgerinnen und Bürger, die sehen, wo sie gebraucht werden, die mit anpacken, wenn ihr Einsatz notwendig ist und die nicht fragen, welchen Gegenwert sie dafür erhalten", sagte Zimmermann. Menschen eben, die sich für das Wohl der Allgemeinheit verantwortlich fühlen und das tun, was sie in diesem Sinne für richtig halten. Zimmermann bezeichnete die Geehrten als "Juwel einer Gemeinschaft, die andere erfreuen und mit ihrer Strahlkraft andere Menschen anziehen".

Auch Landrat Hermann Ulm (CSU), Bundestagsabgeordnete Silke Launert (CSU), die Landtagsabgeordneten Michael Hofmann (CSU) und Thorsten Glauber (FW) sowie Pfarrer Peter Zeh und Pater Aurelian hoben die große Bedeutung des Ehrenamts hervor und dankten den neuen Bürgermedaillenträgern. Der Dank galt auch allen Vereinen und anderen aktiven Gruppen des Marktes, die das Zusammenleben prägen.

Zu den Geehrten zählt: Harald Bogner, der elf Jahre Kommandant der Stützpunktfeuerwehr Gößweinstein war, zwei Jahre Zweiter Vorsitzender; zudem ist er seit zwölf Jahren Kassier der Feuerwehr. Kassier des Verkehrs- und Heimatvereins Gößweinstein ist Bogner schon seit 26 Jahren. Außerdem war er zwölf Jahre Schriftführer der Kirchenverwaltung Gößweinstein und ist seit fünf Jahren Vorsitzender des Trägervereins Wallfahrtsmuseum. Hans Brendel war 31 Jahre lang Jugendtrainer beim FC Wichsenstein und ist seit 26 Jahren Schiedsrichter. Außerdem war er elf Jahre im Vorstand des FC Wichsenstein und des SV Gößweinstein sowie in der Jugendfördergemeinschaft tätig. Peter Brütting ist seit 34 Jahren Kassier der SRK Kleingesee, Peter Dürr seit 1966 im Vorstand des SV Gößweinstein als Jugendleiter, Schriftführer, Kassier und Beisitzer - und Anton Endres aus Kohlstein war 33 Jahre lang Kommandant der Feuerwehr Unterailsfeld, sechs Jahre Schriftführer und 25 Jahre Beisitzer der CSU Gößweinstein sowie viele Jahrzehnte im Pfarrgemeinderat Gößweinstein.

Silber gab es auch für Georg Forster aus Kleingesee, der 28 Jahre Zweiter Vorsitzender und 25 Jahre Kassier der CSU Gößweinstein war, und für Gerda Lautner für ihre 41-jährige Tätigkeit als Schriftführerin des Musikvereins Gößweinstein, davon 19 Jahre auch als Zweite Vorsitzende. Ebenfalls Silber gab es für Luitpold Kaiser, der 25 Jahre lang Kommandant der Feuerwehr Stadelhofen war und für Franz Macht, der genau so lange Präsident der Faschingsgesellschaft Narrenkübel Gößweinstein war.

Silber gab es auch für Helmut Müller, der seit 1992 Vorsitzender der SRK Morschreuth ist, und für Roland Müller, der 28 Jahre Erster, jeweils drei Jahre Zweiter und Dritter Vorsitzender und Kassier des Schützenvereins Gut Ziel Gößweinstein war. 18 Jahre lang war Müller auch Marktgemeinderat, davon sechs Jahre als Jugendbeauftragter, zehn Jahre Elternbeiratsvorsitzender und zehn Jahre in verschiedenen Positionen im Vorstand der CSU Gößweinstein.

Silber auch an Erich Roppelt, der bis heute seit 28 Jahren Kassier der Feuerwehr und seit 26 Jahren Kassier der SRK Morschreuth ist.

Ebenfalls mit Silber wurde Joachim Roppelt geehrt, der seit 25 Jahren den Wichsensteiner Weihnachtsmarkt organisiert, seit 18 Jahren Vorsitzender des Gesangvereins Liederkranz Wichsenstein ist und sechs Jahre lang Marktgemeinderat war.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren