Laden...
Effeltrich
Wahlkampf

Junge Union für Effeltrich und Gaiganz wird gegründet

Die beiden Wahlveranstaltungen der CSU/ÜWG Effeltrich und Gaiganz zogen laut Pressemitteilung viele interessierte Bürger ins Gasthaus "Zur Linde" und ins Gaiganzer Feuerwehrhaus. Die Ortsvorsitzende u...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die beiden Wahlveranstaltungen der CSU/ÜWG Effeltrich und Gaiganz zogen laut Pressemitteilung viele interessierte Bürger ins Gasthaus "Zur Linde" und ins Gaiganzer Feuerwehrhaus.

Die Ortsvorsitzende und Bürgermeisterkandidatin Christine Bertholdt stellte sich dem Publikum vor. Sie ist keine Unbekannte - seit 16 Jahren selbstständig in ihrem Unternehmen, seit 24 Jahren im Gemeinde- und Verwaltungsrat tätig. An einigen Beispielen aus dem Wahlprogramm zeigte Christine Bertholdt, wofür sie und ihre Liste stehen. Ein generationenübergreifendes Projekt am Rathausgrundstück oder das Vorantreiben der sozialen Baulandentwicklung für junge Familien in Effeltrich und Gaiganz würden ihr am Herzen liegen. Das seit sechs Jahren ruhende Projekt "Radweg nach Gaiganz" wolle sie umgehend weiterverfolgen. Vor allem aber die Vereine wolle sie stark fördern.

Unter den Gemeinderatskandidaten sind viele neue Gesichter, so zum Beispiel Ulrich Werner, dem unter anderem die Dorfverschönerung wichtig ist. "Es kann nicht sein, dass Kinderspielplätze privat gemäht werden müssen. Auch der zugewucherte Bach und das seit Jahren marode Bachgeländer sind eine echt ,tolle' Visitenkarte", so Werner. Auch die Gaiganzerin Andrea Lohnert lässt sich zum ersten Mal für den Gemeinderat aufstellen. "Allein die Aufstellung auf einer bestimmten Liste hat mir schon Kritik eingebracht, obwohl wir uns doch gemeinsam für unsere Gemeinde einsetzen wollen", sagte Andrea Lohnert.

Ein Rückblick auf die Wahlversprechen von der Kommunalwahl 2014 wurde von den Interessierten aufmerksam wahrgenommen. Themen wie der Supermarkt am Ortsrand oder auch die Sanierung der Turnhalle zur Versammlungsstätte waren zwei große Themen.

Bei der Wahlveranstaltung in Effeltrich war zusätzlich der wieder kandidierende Landrat Hermann Ulm (CSU) anwesend. Er stellte sein Programm für den Landkreis Forchheim, aber auch speziell für die Gemeinde Effeltrich vor.

Am Ende verkündete Christine Bertholdt, dass Parteimitglied und Gemeinderatskandidat Tobias Hofmann eine Junge Union Effeltrich und Gaiganz gründen werde.

Die weiteren Wahlveranstaltungen: Politischer Frühschoppen mit Bürgerdialog am Sonntag, 16. Februar, und am Sonntag, 1. März, jeweils ab 10 Uhr im Gasthaus "Zur Linde", Wahlkampfabschlussveranstaltung ist am Donnerstag, 5. März, ab 19 Uhr im Gasthaus "Zur guten Quelle". red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren