Laden...
Kronach
Kegeln 

Jugend des Post SV wird Dritter

Beim Turnier um den "Frankenwald- Adler" zeigten die Aktiven in Kronach sehr gute Leistungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Siegerehrung mit den Spielführerinnen und Spielführern der erfolgreichsten Mannschaften beim Frankenwald-Adler des Vereins Kronacher Sportkegler (von links) Organisationsleiter Dietmar Welscher, BLSV-Kreisvorsitzender Karl H. Fick, Anna Weiß, Ehrenvorsitzender Erwin Dannreuther, Marie Schuberth, Karola Leschnik, Sven Heumann, Pirvani Kica, Angelo Moshacke, Vorsitzender Horst Wich und Klaus Simon.  Fotos: Rainer Glissnik
Siegerehrung mit den Spielführerinnen und Spielführern der erfolgreichsten Mannschaften beim Frankenwald-Adler des Vereins Kronacher Sportkegler (von links) Organisationsleiter Dietmar Welscher, BLSV-Kreisvorsitzender Karl H. Fick, Anna Weiß, Ehrenvorsitzender Erwin Dannreuther, Marie Schuberth, Karola Leschnik, Sven Heumann, Pirvani Kica, Angelo Moshacke, Vorsitzender Horst Wich und Klaus Simon. Fotos: Rainer Glissnik
+1 Bild
Der Verein Kronacher Sportkegler veranstaltete sein zweites Pokalturnier für Mannschaften und Einzelkegler in der Frischen Quelle. Insgesamt 44 Frauen und Männer kämpften in der Erwin-Welscher-Kegelanlage um die "Frankenwald-Adler" des SKV Kronach. Dabei zeigten die Aktiven aus Helmbrechts, Kronach, Tettau und Wilhelmsthal Kegelsport vom Feinsten.
Am Mannschaftswettbewerb (jeweils zwei Herren und zwei Damen mit je 120 Wurf) nahmen elf Vierer-Teams teil und erzielten hervorragende Ergebnisse. Für die Finalrunde qualifizierten sich jeweils die zwölf besten Frauen und Männer des Vortages und kämpften dann im K.o.-System um die Trophäen.
Endstand: 1. TSV Wilhelmsthal 2117 Holz, 2. SKC 1926 Helmbrechts 2046 Holz, 3. Post SV Jugend 2037 Holz, 4. Crana Kronach 1988 Holz, 5. Gut Holz/ Rosenberg Kronach 1979 Holz, 6. 1910 Helmbrechts 1947 Holz, 7. Gemütlichkeit Kronach 1941 Holz, 8. Crana Kronach II 1904 Holz, 9. Tettauer Sportkegler 1863 Holz, 10. Post SV Kronach I 1788 Holz, 11. TSV Gundelsdorf 1727 Holz.
Beste Herren: 1. Michael Lubina 554, 2. Horst Krieger 538, 3. Pirvani Kica 536, 4. Emil Lubina 533, 5. Tobias Pfundt 531.
Beste Damen: 1. Anna Weiß 545, 2. Meike Weber 536, 3. Lea Schuberth 531, 4. Jasmin Seiferth 513, 5. Sylvia Baumgarten 512.
Einzel Herren: 1. Sven Heumann 149, 2. Pirvani Kica 133, 3. Angelo Moshacke 127, 4. Emil Lubina 113.
Einzel Damen: 1. Marie Schuberth 133, 2. Karola Leschnik 120, 3. Anna Weiß 116, 4. Lea Schuberth 110.
Einen herausragenden Erfolg schaffte auch unter den Augen von Zweiter Bürgermeisterin Angela Hofmann die Jugend des Post SV Kronach. Sie sicherte sich unter den elf Mannschaften mit Erwachsenen den dritten Platz. Die erfolgreiche Jugendmannschaft wurde in der vergangenen Saison Meister der Bezirksklasse Nord. Marie Schuberth ist Gastkeglerin bei 2005 Bamberg, Justin Moshacke ist Gastkegler in Bayreuth.
Der Vorsitzende des Vereins Kronacher Sportkegler, Horst Wich, würdigte die großartigen Leistungen und führte gemeinsam mit BLSV-Kreisvorsitzendem Karl H. Fick, Stadtrat Klaus Simon und Organisationsleiter Dietmar Welscher die Sieger durch. Fick hob die Bezeichnung des Turniers "Frankenwald-Adler" hervor, was die Verbundenheit zur Region zeige, und lobte besonders das Engagement des Kronacher Kegelvereins.
Beste Kegler über 30 Schub waren Tim Mäusbacher (150) und Birgit Wunner (138). rg

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren