Großwalbur
grosswalbur.inFranken.de 

Jubilar Kai Büschel ist überall einsetzbar

Bei der Firma Büschel, Zimmerei und Ingenieur-Holzbau GmbH & Co. KG, ist es üblich, dass Jubilare bei der Weihnachtsfeier geehrt werden. In diesem Jahr würdigte Firmenchef Heiko Büschel das 25. Arbeit...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zu Ehren des Jubilars Kai Büschel (Bildmitte) trugen die Kollegen ihre Zimmererkluft und stellten sich mit zum Foto (links außen Firmenchef Heiko Büschel, dahinter Seniorchef Horst Büschel).  Foto: Alexandra Kemnitzer
Zu Ehren des Jubilars Kai Büschel (Bildmitte) trugen die Kollegen ihre Zimmererkluft und stellten sich mit zum Foto (links außen Firmenchef Heiko Büschel, dahinter Seniorchef Horst Büschel). Foto: Alexandra Kemnitzer

Bei der Firma Büschel, Zimmerei und Ingenieur-Holzbau GmbH & Co. KG, ist es üblich, dass Jubilare bei der Weihnachtsfeier geehrt werden. In diesem Jahr würdigte Firmenchef Heiko Büschel das 25. Arbeitsjubiläum von Kai Büschel. In einem Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr sprach er die nicht immer einfachen Arbeitseinsätze an. Dabei dachte er an die Abrisse bei entstandenen Bränden und an den Wiederaufbau. Er sprach allen Mitarbeitern für ihre Bereitschaft, Überstunden zu leisten, seinen großen Dank aus. Es wurden Messen besucht, Schulungen absolviert, am "Meedertag" Nistkästen gebaut, und der Überschuss daraus wurde gespendet. Von Januar bis Dezember gab es viel zu tun. Für das kommende Jahr sehe es mit Arbeit gut aus, sagte Heiko Büschel.

Jubilar Kai Büschel trat am 1. August 1993 als Azubi in die Firma ein und arbeitet seit 25 Jahren ununterbrochen im Zimmereibetrieb. Persönlich und als Obermeister der Zimmerer-Innung Coburg, der Kreishandwerkerschaft Coburg sowie der Handwerkskammer Oberfranken gratulierte Heiko Büschel und überreichte die Ehrenurkunde in Silber sowie die Ehrenmedaille in Silber.

Er bezeichnete den Jubilar als Allrounder, weil er überall im Betrieb einsetzbar sei. Kai Büschel sei ein Vorbild im Betrieb und sei beliebt und geschätzt bei seinen Kollegen sowie bei den Kunden. Heiko Büschel wünschte ihm weiterhin viel Gesundheit und Schaffenskraft für die nächsten Jahre. Neben den Ehrenurkunden erhielt Kai Büschel zur Erinnerung eine Uhr und einen prall gefüllten Präsentkorb sowie einen Blumenstrauß für seine Frau Steffi. Karin Günther

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren